Blizzard: Diablo 3 und die Ewigen Wälder

Kurz vor dem Start von Season 5 hat Blizzard ein größeres Update für Diablo 3 veröffentlicht. Der Patch auf Version 2.4.0 fügt dem Rollenspiel neue Gebiete hinzu und überarbeitet die Stärkungseffekte.

Artikel veröffentlicht am ,
Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Blizzard hat Patch 2.4.0 für sein Rollenspiel Diablo 3 veröffentlicht. Das Update bietet unter anderem ein großes neues Gebiet namens Grautiefeninsel, in dem Spieler einer kurzen Handlung folgen - und vor allem gegen 16 frisch rekrutierte Monster kämpfen. Zusätzliche Gebiete inklusive weiterer Kopfgelder und Ereignisse gibt es auch in den Zonen, in denen Spieler nun durch die Ewigen Wälder ziehen können.

Stellenmarkt
  1. Consultant Informationssicherheit & Datenschutz (m/w/d)
    rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  2. Software Developer (m/f/d)
    Scienta Omicron GmbH, Taunusstein-Neuhof
Detailsuche

Das Update auf Version 2.4.0 steht für Windows-PC sowie für Playstation 4 und Xbox One zur Verfügung. Die Inhalte und Änderungen unterscheiden sich je nach Plattform, die Details erklärt Blizzard getrennt in den Patch Notes für PC und für Konsole.

Am Freitag, dem 15. Januar 2016, beginnt dann für PC-Spieler die inzwischen fünfte Saison mit Diablo 3. Diesmal können Teilnehmer einen ihrer Charakter per Reinkarnation zum Saisonhelden auswählen - der beginnt dann natürlich auf Level 1 ganz von vorne, aber der Name bleibt und die Spielzeit wird auch nicht auf null zurückgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Shore 15. Jan 2016

Wer ein PC kauft ist selbst schuld... pure Geldverschwendung. Und natürlich auch...

vomi1011 15. Jan 2016

Ich glaube das Spiel ist von der Technologie her zu alt, um es zu erweitern. Vermutlich...

vomi1011 15. Jan 2016

Die Gamerzahlen droppten zum Seasonende sehr stark. Das Spiel ist dann auf twitch kaum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessor-Bug
Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
Artikel
  1. CD Projekt Red: Remake von The Witcher bietet offene Welt
    CD Projekt Red
    Remake von The Witcher bietet offene Welt

    Kleine, aber wichtige Info: Die Neuauflage von The Witcher schickt uns in eine offene Welt - was grundlegend neues Gameplay bedeutet.

  2. Nach dem Black Friday: Satte Rabatte beim eBay Re-Store
     
    Nach dem Black Friday: Satte Rabatte beim eBay Re-Store

    Der Black Friday ist vorbei, doch es gibt weiterhin interessante Deals. Im Re-Store bei eBay gibt es zurzeit 10 Prozent Sonderrabatt.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. x86: Torvalds sieht kaum praktische Vorteile in AVX-512
    x86
    Torvalds sieht kaum praktische Vorteile in AVX-512

    Mit der Deaktivierung von AVX-512 in Alder Lake sorgte Intel für reichlich Diskussionen. Linux-Erfinder Torvalds unterstützt Intel nun indirekt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /