Abo
  • Services:

Blizzard: Diablo 3 bekommt 64-Bit-Client, DirectX 11 und Diablo 1

Zum 20. Geburtstag von Diablo spendiert Blizzard Spielern Updates für Diablo 3. Und World of Warcraft hat jetzt einen Kuhlevel.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Butcher aus Diablo 1 in Diablo 3
Der Butcher aus Diablo 1 in Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Diablo zählt ohne Zweifel zu den am meisten getöteten Videospielbossen der Geschichte, anlässlich seines 20. Geburtstags dürften noch einige Tode mehr hinzukommen. Blizzard hat das Jubiläumsupdate Patch 2.4.3 veröffentlicht, das die Abenteuer des ersten Diablo von 1996 in der Engine von Diablo 3 enthält.

Stellenmarkt
  1. TKR Spezialwerkzeuge GmbH, Gevelsberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Alle 16 Level des ersten Teils sind als Labyrinth über den Abenteuer-Modus von Diablo 3 spielbar. Dazu muss der Brunnen bei den Ruinen (von Alt-Tristram) aufgesucht werden.

Der Patch führt neben einigen Detailverbesserungen beim Interface zudem standardmäßig einen 64-Bit-Client für das Spiel ein, sofern Windows mit 64-Bit installiert ist. Dann nutzt Diablo 3 auch DirectX 11, was laut den Patch Notes Normal Maps, Per-Pixel-Beleuchtung und Verbesserungen beim Anti-Aliasing bringt.

Wow, ein neuer Kuhlevel

In World of Warcraft wird Diablos Geburtstag mit der Einführung eines geheimen Kuhlevels gefeiert. Um es zu erreichen, müssen Spieler zuerst wie in Diablo 3 einen Schatzgoblin niederstrecken und ein Portal durchschreiten. Danach dürfen sie den Kuhkönig herausfordern und einmal täglich Beute von ihm verlangen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und Vive Pro vorbestellbar

i<3Nerds 10. Jan 2017

Bei dem Druiden stimme ich dir zu - der hat nach meinem Empfinden nie wirklich was...

Elgareth 09. Jan 2017

Nein.

nachgefragt 06. Jan 2017

das geht afaik seit dem ersten tag, probleme mit gsync sind ausschließlich nvidia...

zeldafan 06. Jan 2017

Nein, tun sie nicht. Golem hat es jetzt schon in 2 Artikeln verbockt klar, richtige...

Elgareth 06. Jan 2017

Naja. Gibt Leute, die spielen Overwatch mit Bananen und Toastern... :-D


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
    Dell XPS 13 (9370) im Test
    Sehr gut ist nicht besser

    Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
    2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
    3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

      •  /