Abo
  • Services:

Blizzard: Der Countdown für den Totenbeschwörer in Diablo 3 läuft

Es wird Zeit für einen weiteren Durchgang in Diablo 3: Am 27. Juni 2017 will Blizzard den Totenbeschwörer als kostenpflichtigen Download veröffentlichen. Neben dieser siebten Klasse gibt es noch ein paar weitere Extras.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Totenbeschwörers in Dialbo 3
Artwork des Totenbeschwörers in Dialbo 3 (Bild: Blizzard)

Echte Fans von Diablo 3 haben sich natürlich schon mehrfach mit allen bislang verfügbaren sechs Klassen durch die Fantasywelt Sanktuario gekämpft. Nun steht möglicherweise ein weiterer Durchgang an: Am 27. Juni 2017 will Blizzard den Totenbeschwörer als Download im Paket mit ein paar weiteren Extras verkaufen. Der Preis liegt bei rund 15 Euro. Spieler benötigen entweder Reaper of Souls oder die Ultimate Evil Edition, um mit dem Necromancer auf Playstation 4, Xbox One oder Windows-PC antreten zu können.

Stellenmarkt
  1. AIXTRON SE, Aachen
  2. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Rimpar, Kaiserslautern, Frankfurt

Wie der Hexendoktor kann auch der Totenbeschwörer eine Armee aus Begleitern herbeizaubern, etwa Skelette oder einen riesigen Blutgolem. Der Totenbeschwörer verfügt über eine Reihe eigener Nahkampfangriffe, das Spielgefühl ist aber auch wegen der direkteren Kontrolle anders. So besitzt er unter anderem eine lange, magische Todessense, mit der er sich durch die Feindeshorden schnetzeln kann.

Der Necromancer verfügt über eine Ressource namens Blut, die neben oder zusätzlich zu Essence für bestimmte Manöver benötigt wird. Wenn der Spieler zu großzügig mit dem Blut umgeht, können seine Lebenspunkte auf den Stand von 1 sinken - spätestens hier wird es spannend, weil jeder feindliche Treffer dann "Game Over" bedeutet.

Neben dem Totenbeschwörer enthält der kostenpflichtige Download laut Blizzard noch Extras wie einen nichtkämpfenden Gefährten, ein paar kosmetische Flügel und zwei zusätzliche Charakterplätze. Nur in der Version für Windows-PC gibt es außerdem zwei weitere Beutetruhenfächer.

Gleichzeitig mit dem Totenbeschwörer-Paket will Blizzard den kostenlosen Patch auf Version 2.6.0 von Diablo 3 veröffentlichen. Er bietet unter anderem Herausforderungsportale sowie neue Kampfgebiete, etwa die Zonen Das Schleiermoor und Der Tempel der Erstgeborenen. Sowohl das kostenpflichtige Paket als auch das Update sollen am 27. Juni nicht direkt um Mitternacht, sondern nach dem Abschluss von Wartungsarbeiten verfügbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

lottikarotti 26. Jun 2017

Dann würde sie es für 35¤ verkaufen. Tun sie aber nicht. Dein Argument ist also Bullshit...

SJ 22. Jun 2017

Weiss nicht welche Verzögerung du meinst. Schalt F1 ein und schau die die Latenz an...

serra.avatar 21. Jun 2017

soll doch ne remasterd kommen ... http://winfuture.de/news,98181.html http://www.gamestar...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /