Blizzard: Charakter-Generierung in Diablo 4 vorgestellt

Keine vorgefertigten Helden, sondern bis in kleinste Details individualisierte Charaktere soll Diablo 4 laut Blizzard erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo 4
Artwork von Diablo 4 (Bild: Blizzard)

In einem Development Update auf seinem Firmenblog hat Blizzard das neue System zur Generierung der Charaktere in Diablo 4 vorgestellt. Anstelle vorgefertigter Helden sollen Spieler ihr Alter Ego weitgehend den eigenen Vorstellungen anpassen können.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  2. Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung Einkaufsportal
    STRABAG AG, Stuttgart
Detailsuche

"Ihr könnt das Gesicht eures Charakters, die Frisur, die Gesichtsbehaarung (Bärte und Augenbrauen) ändern und Schmuck wie Nasenpiercings oder Ohrringe sowie Make-up und Körpermarkierungen mit Tätowierungen oder Körperbemalung hinzufügen", schreibt Arnaud Kotelnikoff, der Lead Character Artist.

Außerdem sei es möglich, die Farbwerte der Haut, der Augen, der Haare und der Körperbemalungen zu variieren. Allerdings gebe es bei jeder Klasse einige typische Merkmale, die nicht verändert werden könnten.

Kotelnikoff fügt hinzu, dass die Figuren und vor allem ihre Ausrüstung per Physically-Based Rendering dargestellt werden. Die Spieler sollen den Farbton etwa von Helmen oder anderen Gegenständen modifizieren können. Das sei sogar so weit möglich, dass etwa ein eigentlich silberner Armschutz nach der Anpassung golden glänzt.

Fünf Charakterklassen für Diablo 4 geplant

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Diablo 4 soll zum Start fünf spielbare Helden bieten. Bislang hat Blizzard vier im Detail vorgestellt. Der Druide ist ein Gestaltwandler, der bei seinen Angriffen zwischen der Gestalt eines Bären und eines Werwolfs hin- und herwechseln kann.

Die Zauberin verwendet Blitzschläge, spießt Feinde mit Eiszapfen auf oder lässt Flammen vom Himmel regnen. Der mit bis zur vier Waffen gleichzeitig ausgestattete Barbar stürzt sich mit Kriegsschreien und seismischen Schlägen, die die Erde erzittern lassen, auf seine Feinde.

Die Jägerin ist eine besonders bewegliche Kämpferin, die sich auf Nah- oder Fernkampf spezialisieren kann. Sie verfügt über magisch verstärkte Waffen sowie tödliches Gift und Schattenmagie, außerdem beherrscht sie Komboangriffe.

Einen Veröffentlichungstermin für Diablo 4 hat Blizzard bislang nicht genannt. Das Actionrollenspiel soll für Windows-PC, Playstation 4 und 5 sowie Xbox One und Series X/S auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

BlindSeer 05. Jul 2021 / Themenstart

Ich stelle mir vor, wenn heute ein Spiel wie Wasteland 1 oder Ultima IV raus käme. Fragen...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /