Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Lager in Swansea, Wales, am 24. November 2011
Amazon-Lager in Swansea, Wales, am 24. November 2011 (Bild: Matt Cardy/Getty Images)

"Blitzangebote" Cyber Monday bei Amazon.de mit 1 Million Produkten

Amazon verspricht in diesem Jahr 1 Million Produkte zum Cyber Monday und Preissenkungen von bis zu 50 Prozent. Alles könne "aber blitzschnell ausverkauft sein", warnt der Händler. Zalando, Saturn, Cyberport und andere Onlineshops setzen den Black Friday Sale 2013 dagegen.

Anzeige

Der Internethändler Amazon hat den Termin für seine diesjährige Cyber-Monday-Woche bekanntgegeben. Wie im vergangenen Jahr werden die Blitzangebote in der Woche vom 23. bis 30. November 2013 online gestellt.

TV-Geräte sind mit bis zu 55 Zoll erhältlich, darunter auch ein Gerät aus dem Bereich Ultra HD TV. Dazu kommen CD-Box-Sets und Filme sowie TV-Serien auf DVD und Blu-ray. Im vergangenen Jahr wurden die Playstation-3-Konsole und die Xbox-360-Konsole Slim angeboten.

An acht Tagen in Folge gibt es auf Amazon.de rund 3.500 sogenannte Blitzangebote mit über einer Million Produkten aus sämtlichen Kategorien mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Im vergangenen Jahr waren es nur 1.800 Blitzangebote mit über 750.000 Produkten.

Amazon darf am Cyber Monday nur mit "Tiefstpreisen" werben, wenn die für zwei Stunden angebotenen Produkte mindestens eine halbe Stunde vorrätig sind. Das hatte das Landgericht Berlin am 1. März 2012 entschieden (Az. 91 O 27/11). Das Verfahren gegen den Internethändler hatte die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) geführt.

Amazon erklärt deswegen: "Alle Blitzangebot-Produkte sind zum jeweiligen Aktionsrabatt nur in limitierter Stückzahl erhältlich und können bereits innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein." Der Preis des Produkts wird jeweils zum Start des Deals bekanntgegeben.

Viele andere Onlineshops wie Zalando, Saturn, Lenovo oder Cyberport haben für den 29. November den Black Friday Sale 2013 angekündigt. Das geplante Umsatzziel liegt bei rund 30 Millionen Euro innerhalb von 24 Stunden, daran nehmen 500 Shops mit insgesamt rund 1 Million Deals teil.


eye home zur Startseite
JochenEngel 21. Nov 2013

Hätte man ein paar Minuten für einen Preisvergleich, dann würde man merken, daß der Preis...

wmayer 18. Nov 2013

War im Winter 2012 definitiv nicht so.

Andre S 18. Nov 2013

Herzlich Willkommen im Kapitalismus. Andere Wirtschaftsformen / Systeme haben andere...

Vincenco 18. Nov 2013

Mir scheint, der hiasB ist von der Aluhutträgerfraktion. Keine Ahnung haben aber...

vol1 17. Nov 2013

^^^^^^^^^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ReboPharm Arzneimittelvertriebsgesellschaft mbH, Bocholt
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)
  4. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Hmmm, kommt dann Methadon für alle?

    Garius | 01:39

  2. Re: Fußball!

    Garius | 01:32

  3. Re: Relevanz

    Spawn182 | 01:31

  4. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  5. Re: Aha..

    Garius | 01:04


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel