Blender, ZTE, VW: Sonst noch was?

Was am 21. Dezember 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Blender, ZTE, VW: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

AWS investiert in Blender: Amazons Cloud-Sparte finanziert die Entwicklung der freien 3D-Grafiksuite Blender künftig als Patron-Sponsor. AWS reiht sich damit ein in die Liste von Nvidia, AMD, Unity, Epic, Facebook und vielen weiteren Unternehmen sowie Einzelpersonen, die das Open-Source-Projekt finanzieren. (sg)

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiterin/IT-Projek- tleiter (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Datenanalyst / Data Analyst (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
Detailsuche

Erstes Smartphone mit Frontkamera unter dem Display erhältlich: ZTE verkauft das Axon 20 5G nun auch in Deutschland. Das Smartphone hat eine unter dem Bildschirm verbaute Frontkamera, deren Objektiv von außen nicht sichtbar ist. Das Smartphone kostet 400 Euro. (tk)

Fehlende Chips: Weil es an elektronischen Bauteilen mangelt, muss der Autokonzern VW die Kurzarbeit verlängern. Betroffen seien neben VW selbst die Töchter Audi, Skoda sowie die Nutzfahrzeugsparte, berichtet der NDR. Die Chiphersteller hatten nach der Corona-Krise ihre Produktion auf Chips für die Unterhaltungsindustrie umgestellt. Jetzt fehlen den Autoherstellern die Bauteile. VW will deshalb in Absprache mit dem Betriebsrat die Kurzarbeit in einigen Bereichen des Werks in Wolfsburg bis Mitte Januar 2021 verlängern. (wp)

Facebook schränkt Messenger wegen E-Privacy ein: Die Umsetzung der Regeln der E-Privacy-Verordnung haben bei Facebook offenbar länger gedauert als erlaubt. Der Anbieter schränkt deshalb einige weniger wichtige Funktionen auf seinen Messenger-Plattformen ein, bis diese der Verordnung entsprechend implementiert sind. (sg)

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ledger-Leak: Offenbar sind einige tausend Kundendaten der Bitcoinbörse Ledger auf der Plattform Raidforum gelandet. Die Konten der Betroffenen könnten kompromittiert und damit unsicher sein. Ledger bestätigt den Vorfall auf Twitter. Demnach handele es sich um eine Datenbank vom Juli 2020. Kunden und Behörden seien bereits in Kenntnis gesetzt worden. (on)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pluton in Windows 11
Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
Artikel
  1. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Kryptohandel: Kryptobörse Binance soll Geldwäsche nicht kontrollieren
    Kryptohandel
    Kryptobörse Binance soll Geldwäsche nicht kontrollieren

    Die weltgrößte Krypto-Handelsbörse Binance soll es mit der Kontrolle von Geldwäsche nicht zu genau nehmen und zudem Informationen zurückhalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /