Abo
  • IT-Karriere:

Blender Foundation: Projekt Gooseberry erzählt von einem Schaf

Größeres Budget, längere Entwicklungszeit und eine weltweite Kooperation: Der fünfte Film der Blender Foundation soll der längste bisher werden - und erzählt die Geschichte eines Schafs.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter dem Namen Project Gooseberry soll der fünfte Open-Source-Film der Blender Foundation entwickelt werden.
Unter dem Namen Project Gooseberry soll der fünfte Open-Source-Film der Blender Foundation entwickelt werden. (Bild: David Revoy/CC-BY)

Über Sponsoren und eine eigene Crowdfunding-Kampagne sucht die Blender Foundation Spender für das Millionenbudget ihres fünften Open-Source-Films. Die Entwicklung läuft unter dem Namen Projekt Gooseberry. Im Unterschied zum Vorgänger Tears of Steel soll der noch unbetitelte Film wieder ein reiner Animationsfilm werden. Die Produktion des Films soll im Mai 2014 beginnen. Ein Pilotfilm ist für Ende 2014 geplant. Die Premiere soll im November 2015 sein.

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Die Geschichte soll von einem Schaf handeln, das zahlreiche Abenteuer bestehen muss. Zu den weiteren Charakteren, die in dem Clip gezeigt werden, gehören ein Roboterschaf, eine Raupe, ein Wolf, eine Ninja-Schildkröte und eine Art Sockenpuppe. Die Geschichte spielt am Lagerfeuer, im Weltall und im freien Fall zur Erde. Mehr wollen die Filmemacher noch nicht verraten. Für das Drehbuch sind Mathieu Auvray und Esther Wouda zuständig. Auvray soll auch Regie führen. Wouda hat bereits an Sintel mitgearbeitet, dem dritten Animationsfilm der Blender Foundation.

Insgesamt zwölf Studios sollen an dem Film mitarbeiten, die weltweit verteilt sind, von Australien über Indonesien, Indien, Israel, Argentinien, Brasilien, Costa Rica, die USA und Europa. Gleichzeitig soll das Projekt die Weiterentwicklung der für den Film verwendeten Open-Source-Werkzeuge Blender, Gimp, Krita, Inkscape und Libreoffice voranbringen. In Blender soll beispielsweise die Animation von Haaren verbessert werden.

Einen Teil der Finanzierung will die Blender Foundation über eine eigene Crowdfunding-Kampagne schaffen. Mit der Hilfe von 10.000 Anhängern sollen zunächst 500.000 Euro zusammenkommen. Mit einer Spende erhalten Interessierte Zugang zu den Materialien des Filmprojekts, etwa Konzepte oder Blender-Dateien der beteiligten Künstler. Insgesamt soll der Film mindestens 3,5 Millionen Euro kosten. Etwa 1,6 Millionen Euro kann die Blender Foundation bereits selbst aufbringen. Das Geld kommt von Sponsoren und aus Fördermitteln. Optimal wären allerdings 6 Millionen Euro, heißt es in einem Posting.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. 4,99€
  3. (-77%) 3,45€

Anonymer Nutzer 12. Mär 2014

Kennst du eigentlich schon den Opener von Enter the Void? Das was du da vorschlägst...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

    •  /