Blau.de: Bestandskunden können Handy- und Datenflatrate buchen

Prepaid-Bestandskunden von Blau.de können ab sofort die Handy- und Datenflatrate Allnet-Flat für monatlich 19,90 Euro buchen. Bisher war kein Wechsel in den Allnet-Flat-Tarif für Bestandskunden möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Allnet-Flat für Bestandskunden buchbar
Allnet-Flat für Bestandskunden buchbar (Bild: Blau.de)

Seit Anfang Juni 2012 bietet Blau.de die Handy- und Datenflatrate Allnet-Flat für monatlich 19,90 Euro für Neukunden an. Nun können auch Bestandskunden nach knapp vier Monaten in diesen Tarif wechseln. Geplant war dies für den Sommer 2012. Wegen technischer Gründe war dies laut Anbieter nicht früher möglich.

Tarif wechseln kostet 9,90 Euro

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Wer in den Allnet-Flat-Tarif wechseln möchte, muss dafür einmalig 9,90 Euro bezahlen. Dafür entfällt der Anschlusspreis in Höhe von 19,90 Euro. Beim Tarifwechsel wird das Prepaid-Guthaben berücksichtigt und mit den monatlichen Kosten für den Allnet-Flat-Tarif verrechnet, verspricht Blau.de. Den Allnet-Flat-Tarif gibt es nur mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren.

Die Allnet-Flat von Blau.de umfasst eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze sowie eine Datenflatrate. Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 500 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt. Bis dahin stehen bis zu 7,2 MBit/s im Download zur Verfügung. Blau.de verwendet das Mobilfunknetz von E-Plus.

SMS-Flatrate kostet zusätzlich 5 Euro

Standardmäßig kostet der Versand einer SMS innerhalb Deutschlands im Allnet-Flat-Tarif 9 Cent pro Nachricht. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 5 Euro kann eine SMS-Flatrate gebucht werden. Diese deckt Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze ab.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Für monatlich 5 Euro kann das ungedrosselte Datenvolumen verdoppelt werden, so dass erst nach Überschreiten von 1 GByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird. Zudem stehen zwei Auslandsoptionen für den Aufenthalt im EU-Ausland zur Verfügung. Das EU Sprach-Paket 50 kostet für sieben Tage 4,99 Euro und enthält 50 Freiminuten, die für aus- und eingehende Anrufe genutzt werden. Ebenfalls 4,99 Euro kostet das EU Internet-Paket 50, das ebenfalls für sieben Tage gilt und für die mobile Internetnutzung im EU-Ausland ein Datenvolumen von 50 MByte bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lech 26. Okt 2012

hallo dreiund zwanzig weiss Du vielleicht Bescheid wer soll das Geld zurückgeben, blau...

lech 26. Okt 2012

hallo websheriff weiss Du vielleicht bescheid wer soll das geld zurückgeben, der laden...

lech 26. Okt 2012

hallo mav weiss Du vielleicht bescheid wer soll das geld zurückgeben, der laden will...

lech 26. Okt 2012

blaue vom himmel versprochen mitten im berlin, nicht an dem kilimandzaro berg /wo habt...

renegade334 25. Sep 2012

Also mir gefällt Aldi Talk am meisten, da ich eine Flatrate bereits schon ab 4¤/Monat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /