Abo
  • IT-Karriere:

Blade V9: ZTE bringt Smartphone mit Android 8.1 für 270 Euro

Mit dem Blade V9 bringt ZTE ein neues Mittelklasse-Smartphone nach Deutschland: Das Gerät hat ein 2:1-Display in Full-HD-Auflösung sowie eine Dual-Kamera und kommt mit der aktuellen Android-Version 8.1 - etwas, das viele größere Hersteller nicht schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Blade V9 von ZTE
Das Blade V9 von ZTE (Bild: ZTE)

Der chinesische Hersteller ZTE bringt ein neues Smartphone nach Deutschland: Das Blade V9 ist ein Gerät im Mittelklassebereich, das einen recht großen Bildschirm und eine Dual-Kamera hat. Abstriche müssen Käufer unter anderem bei der Prozessorausstattung und beim WLAN-Standard machen.

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Eppendorf AG, Jülich

Das Display des Blade V9 ist 5,7 Zoll groß und hat ein Format von 2:1. Die Auflösung liegt bei 2.160 x 1.080 Pixeln. Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms Snapdragon-450-Prozessor, ein Mittelklasse-SoC mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 1,8 GHz.

  • Das Blade V9 von ZTE (Bild: ZTE)
  • Das Blade V9 von ZTE (Bild: ZTE)
Das Blade V9 von ZTE (Bild: ZTE)

Auf der Rückseite hat ZTE eine Dual-Kamera eingebaut, die aus einem 16-Megapixel-Sensor und einem zusätzlichen 5-Megapixel-Sensor besteht. Dank dieser Konfiguration können Nutzer Porträtaufnahmen mit künstlich erzeugter Hintergrundunschärfe anfertigen. Die Frontkamera hat 13 Megapixel.

Das Blade V9 hat 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.2, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Auf der Rückseite hat das Smartphone einen Fingerabdrucksensor.

Auslieferung mit aktuellem Android Oreo

Ausgeliefert wird das Blade V9 mit der aktuellen Android-Version 8.1 - das ist löblich, viele größere Hersteller bringen ihre Geräte häufig nur mit Android 8.0 heraus. Der Akku hat eine Nennladung von 3.200 mAh und soll ZTE zufolge für eine Standby-Zeit von 25 Tagen und eine Sprechzeit von 25 Stunden ausreichen.

Das Blade V9 kann ab dem 1. März 2018 vorbestellt werden und kostet 270 Euro. Einen Auslieferungstermin hat ZTE nicht bekanntgegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Christian72D 27. Feb 2018

Oder halt erst gar keine Glasrückseite verbauen. :)

M.P. 26. Feb 2018

Bei einem Update von 7 auf 8 muss Treble nicht verfügbar gemacht werden. Nur Geräte, die...

Galde 26. Feb 2018

Nur BGN Wlan? Hat es wenigstens 5GHz? Ohne kauf ich mir gar kein Wlan Gerät mehr


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /