Blade V8 Mini: ZTEs Dual-Kamera-Smartphone kostet in Deutschland 180 Euro

Mit dem Blade V8 Mini bringt ZTE eine verkleinerte und technisch etwas abgespeckte Version seines bereits günstigen Blade V8 auf den Markt. Die kleine Version des Android-Smartphones kommt trotzdem mit einer Dual-Kamera, die technische Ausstattung richtet sich weiterhin an Einsteiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Blade V8 Mini
Das Blade V8 Mini (Bild: ZTE)

ZTE hat kurz vor der Ifa 2017 bekanntgegeben, das Blade V8 Mini nach Deutschland zu bringen. Das Android-Smartphone ist eine verkleinerte und technisch etwas abgeschwächte Version des Blade V8. Wie das größere Modell kommt auch die Miniversion mit einer Dual-Kamera.

  • Das Blade V8 Mini hat eine Dual-Kamera. (Bild: ZTE)
  • Das Smartphone hat einen 5 Zoll großen Bildschirm. (Bild: ZTE)
  • Das Blade V8 Mini ist eine abgespeckte Version des Blade V8. (Bild: ZTE)
  • Das Smartphone kostet in Deutschland 180 Euro. (Bild: ZTE)
Das Blade V8 Mini hat eine Dual-Kamera. (Bild: ZTE)
Stellenmarkt
  1. IT Security Administrator (m/w/d)
    RENK GmbH, Augsburg
  2. Systemarchitekt (m/w/d) Schwerpunkt Linux
    Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
Detailsuche

Diese besteht aus einer Kamera mit 13 Megapixeln und einer unterstützenden Kamera mit 2 Megapixeln. Diese dient auch beim Blade V8 Mini hauptsächlich dazu, Tiefeninformationen zu gewinnen. Dadurch können Nutzer Bilder mit künstlich generierter Tiefenunschärfe aufnehmen; dank des zweiten Objektivs dürfte diese zuverlässiger berechnet werden als mit nur einer Kamera.

5-Zoll-Display und Snapdragon 435

Das Blade V8 Mini hat einen 5 Zoll großen Bildschirm, 0,2 Zoll weniger als beim normalen Blade V8. Die Auflösung beträgt 1.280 x 720 Pixel, die Pixeldichte liegt bei 293 ppi. Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms Snapdragon 435, ein Prozessor der unteren Mittelklasse, der acht Kerne hat und eine Taktrate von bis zu 1,4 GHz erreicht.

Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der interne Flash-Speicher 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Blade V8 Mini unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.1. Ein GPS-Empfänger ist eingebaut, ebenso ein NFC-Chip.

Android 7 mit eigener Benutzeroberfläche

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Smartphone wird mit Android 7.0 ausgeliefert, worauf ZTE seine Benutzeroberfläche Mifavor 4.2 installiert. Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 2.800 mAh, was im LTE-Betrieb für eine Standby-Zeit von 15 Tagen sorgen soll. Die Sprechdauer im UMTS-Netz liegt ZTE zufolge bei 12 Stunden.

Das Blade V8 Mini soll ab dem 18. September 2017 erscheinen und 180 Euro kosten. Gleichzeitig bringt ZTE auch eine neue Version des Blade V8 heraus, die mit 64 GByte Flash-Speicher und 4 GByte Arbeitsspeicher mehr Speicher als das ursprüngliche Blade V8 besitzt, ansonsten technisch aber identisch ist. Dieses Gerät soll 300 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
S-Klasse mit Level 3
Mercedes darf hochautomatisiert fahren

Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
Artikel
  1. Verkehrssicherheit: Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr
    Verkehrssicherheit
    Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr

    Nach einem Software-Update können bei laufender Fahrt im Tesla drei Spiele gespielt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde ist entsetzt.

  2. Facebook: Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen
    Facebook
    Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen

    Meta hat eine Website zum Verkauf von Facebook-Sternen gestartet. Damit vermeidet das Unternehmen Provisionszahlungen an Apple und Google.

  3. Yamaha-Kopfhörer mit Cashback bei Media Markt sichern
     
    Yamaha-Kopfhörer mit Cashback bei Media Markt sichern

    Wer bei Media Markt aktuell ausgewählte Kopfhörer von Yamaha kauft, kann sparen und sich bis zu 50 Euro Cashback sichern.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /