BlackTea: Elektro-Moped mit 70 km Reichweite überarbeitet

Das Elektromotorrad Blacktea-Moped hat ein Design-Upgrade durch einen neuen Rahmen und eine neue Akkubox erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Blacktea-Moped
Blacktea-Moped (Bild: Blacktea)

Nach Publikumsfahrten mit einem funktionierenden Prototyp haben die Entwickler des Blacktea-Mopeds das Fahrzeug optisch und technisch noch einmal überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkplaner (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Frontend Entwickler:in
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Die bisher recht kantige Akkubox weicht einem Modell mit abgerundeten Kanten. Der Rahmen, der den Stromspeicher von unten umfasst, wurde deutlich sichtbarer. Bisher wurden nur CAD-Modelle der überarbeiteten Version gezeigt. Wann der Prototyp vorgestellt wird, ist nicht bekannt.

Das Blacktea-Moped ist ein bis zu 80 km/h schnelles Elektromotorrad, das über einen Akku mit 1,76 kWh Kapazität verfügt. In der Box ist Platz für ein zweites Akkupaket, mit dem sich die Reichweite von 70 km auf 140 km verdoppeln lassen soll. Die Reichweite gilt für Fahrten in der Stadt.

Das Blacktea-Moped wird derzeit durch eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo finanziert, bei der Unterstützer das Fahrzeug vorbestellen können. Der Preis lag ursprünglich bei 2.290 Euro, doch die 200 Frühkäufer-Modelle sind bereits weg, so dass der momentane Preis 2.690 Euro beträgt.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Finanzierungsziel von 100.000 Euro ist mit mehr als einer halben Million Euro längst erreicht. Wann die Produktion startet, ist noch nicht bekannt, Ziel ist aber die Auslieferung im April 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektro-Kombi
Opel Astra setzt auf Effizienz statt großen Akku

Mit dem Opel Astra Sports Tourer kommt der erste vollelektrische Kombi eines deutschen Herstellers auf den Markt.

Elektro-Kombi: Opel Astra setzt auf Effizienz statt großen Akku
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Letzte Chance auf 50-Prozent-Black-Week-Rabatt!
     
    Letzte Chance auf 50-Prozent-Black-Week-Rabatt!

    Nur noch heute: Live-Workshops, E-Learning-Kurse, Coachings und vieles mehr zum halben Preis. Jetzt zuschlagen und Black-Week-Preisvorteil nutzen!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Kryptografie: Warum Kaiser Karls Geheimcode fast 500 Jahre geheim blieb
    Kryptografie
    Warum Kaiser Karls Geheimcode fast 500 Jahre geheim blieb

    War Kaiser Karl V. ein kryptografisches Genie? Wir werfen einen Blick auf seinen Geheimcode und klären, warum er erst jetzt entschlüsselt wurde.
    Eine Analyse von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /