Abo
  • Services:
Anzeige
Die Spionagesoftware Blackshades enthält auch ein Modul zur Installation von Ransomware.
Die Spionagesoftware Blackshades enthält auch ein Modul zur Installation von Ransomware. (Bild: Malwarebytes/Screenshot: Golem.de)

Blackshades: Erfolg der internationalen Razzia ist umstritten

Die internationale Aktion gegen Käufer und Besitzer der Spionagesoftware Blackshades ist rechtlich umstritten. Eine Anklage wegen illegaler Nutzung dürfte in vielen Fällen schwierig sein.

Anzeige

Etwa 100 Verhaftungen soll die Razzia bei mehr als 350 angeblichen Besitzern der Spionagesoftware Blackshades nach sich gezogen haben. In Deutschland seien die Wohnungen von 111 Verdächtigen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und im Saarland durchsucht und Hardware beschlagnahmt worden. Die internationale Aktion fand bereits in der vergangenen Woche statt, nachdem das FBI eine Kundendatenbank des Herstellers der umstrittenen Software ergattert hatte. Weitere Verhaftungen wurden aus Frankreich, den Niederlanden und den USA gemeldet. Die Aktion richtet sich gegenwärtig gegen alle Besitzer der Software. Das ist aber rechtlich umstritten.

Blackshades ist ein Trojaner, mit dem sich fremde Windows-Rechner fast uneingeschränkt kontrollieren lassen. Er schneidet Tastatureingaben mit oder steuert Webcams. Blackshades unterscheidet sich im Funktionsumfang aber deutlich von anderen Remote-Desktop-Werkzeugen (Remote Access Tools, RAT). Denn es enthält beispielsweise ein Modul, mit dem Ransomware auf Rechnern des Opfers installiert werden kann. Die Hersteller bewerben die Software explizit als Spionagewerkzeug.

Gegen den mutmaßlichen Mitentwickler sowie den Marketingchef des Unternehmens hat das FBI Anklage erhoben. Bereits 2012 wurde ein weiterer mutmaßlicher Entwickler der Software wegen Kreditkartenbetrugs angeklagt. Er bekannte sich schuldig.

Schwierige Beweislage

Wer Blackshades lediglich für 40 US-Dollar erworben, aber nicht für illegale Zwecke genutzt hat, wird wohl keine strafrechtlichen Konsequenzen fürchten müssen. Denn der alleinige Besitz der Software ist laut Rechtsanwalt Udo Vetter nach dem Dual-Use-Prinzip nicht illegal. Anklage wegen Nutzung der Software dürfte in den meisten Fällen nur schwer nachzuweisen sein.

Ein beschuldigter Blackshades-Besitzer in den Niederlanden soll 2.000 Rechner mit Blackshades infiziert und von dort Aufnahmen der teils minderjährigen Nutzer heruntergeladen haben. Bei anderen Besitzern der Spionagesoftware sollen zusätzlich Waffen und Drogen gefunden worden sein, berichten Strafverfolgungsbehörden. Diese Beschuldigten dürften tatsächlich mit einer Anklage rechnen.

Blackshades wurde auch bei Oppositionsmitgliedern in Syrien und Libyen entdeckt. Dort wurde es als Trojaner über Skype verteilt. Im Unterschied zu Spionagesoftware von Gamma oder Finfisher ist Blackshades nicht nur preiswert, sondern auch allgemein erhältlich. Erst gestern hatte Bundeswirtschaftsminister Sigma Gabriel einen Export von Spionagesoftware aus Deutschland ausgesetzt.


eye home zur Startseite
AGB Ratz 22. Mai 2014

@kleiner Boss: der Vergleich ist nicht richtig. das Programm hier ist kein Trojaner...

Yes!Yes!Yes! 21. Mai 2014

Wenn der Besitz verboten ist, ist der Besitzer zweifellos des Besitzes schuldig. Dazu...

Yes!Yes!Yes! 21. Mai 2014

Das ist durchaus auch wörtlich gemeint.

blackbirdone 20. Mai 2014

Gibt bestimmt auch Leute die sich sowas nur mal anschaun, verwerflich ist das nicht. Wer...

ElMario 20. Mai 2014

200 !!!!!!11



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Berlin
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 289,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 333€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Hotohori | 00:29

  2. Frage

    flow77 | 00:27

  3. Re: Sinnfrage

    sneaker | 00:19

  4. Re: Wozu?

    Hotohori | 00:18

  5. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    tingelchen | 00:17


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel