• IT-Karriere:
  • Services:

Blackberry: Verkauf abgesagt, Chef ausgetauscht

Blackberry hat die Suche nach einem Käufer zumindest vorerst aufgegeben. Stattdessen nimmt das Unternehmen eine Finanzierung über 1 Milliarde US-Dollar auf und tauscht seinen CEO kurzfristig aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Soll Blackberry umkrempeln: John Chen
Soll Blackberry umkrempeln: John Chen (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Blackberry erhält von Fairfax und anderen Finanzinvestoren insgesamt 1 Milliarde US-Dollar im Rahmen einer Wandelanleihe. Fairfax allein übernimmt 250 Millionen US-Dollar. Die Anleihen können gegen Aktien zum Preis von 10 US-Dollar pro Aktie eingetauscht werden, was rund 28,7 Prozent über dem Kurs von Blackberry vor Bekanntgabe der Transaktion liegt. Insgesamt würden die Finanzinvestoren so rund 16 Prozent an Blackberry erhalten.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Die Transaktion soll innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen und dann sofort ein neuer Blackberry-Chef ernannt werden: John Chen soll mit Abschluss der Transaktion zum Executive Chairman von Blackberrys Board of Directors ernannt werden und dann die strategische Ausrichtung von Blackberry bestimmen. Chen war zuvor seit 1998 Chairman und Vorstandsvorsitzender von Sybase, bis das Unternehmen 2010 an SAP verkauft wurde.

Fairfax-Chef Prem Watsa soll einen Sitz im Board erhalten und dort die Themen Kompensation und Nominierung eines Governance Committees übernehmen.

Der aktuelle Blackberry-Chef Thorsten Heins wird zugleich seinen Sitz im Board of Directors abgeben und als CEO des Unternehmens zurücktreten. Den CEO-Posten soll dann ebenfalls John Chen vorübergehend übernehmen, bis ein Nachfolger gefunden ist. Auch David Kerr wird sich aus dem Board zurückziehen.

An der Börse verursachte die Ankündigung von Blackberry einen Kursrutsch: Der Kurs sank um mehr als 17 Prozent auf 6,44 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  2. 219,99€ (Release 7.05.)
  3. (u. a. WD Blue SN550 1TB PCIe-SSD für 88€, Philips 65OLED855/12 65 Zoll OLED für 1.999€)

Oldman 05. Nov 2013

Ach was...der Next-Manager wird von der Milliarde Neuaufnahme mit 500 Mio Abfindung...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /