• IT-Karriere:
  • Services:

Kleines Display mit hoher Pixeldichte

Aufgrund der fest eingebauten Tastatur ist das IPS-Display mit 3,1 Zoll verglichen mit dem anderer Smartphones relativ klein. Es hat eine Auflösung von 720 x 720 Pixeln, was eine Pixeldichte von 329 ppi ergibt. Blackberrys teureres Tastatursmartphone Q10 hat einen gleich großen Bildschirm mit der gleichen Auflösung, dort ist es allerdings ein Super-Amoled-Display.

  • Blackberrys neues Tastatursmartphone Q5 (Bilder: Nina Sebayang)
  • Das Smartphone hat einen 3,1 Zoll großen Bildschirm und eine Tastatur mit 35 Tasten.
  • Im Inneren des Q5 arbeitet ein Qualcomm-Snapdragon-S4-Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz.
  • Den von früheren Blackberry-Tastaturgeräten bekannten Scrollball gibt es beim Q5 nicht mehr.
  • Das Q5 ist 120 x 65,9 mm groß und mit 11,1 mm dicker als andere aktuelle Smartphones.
  • Auf der Rückseite des Q5 ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht eingebaut.
  • Das Blackberry Q5 kostet momentan im Onlinehandel um die 340 Euro.
Das Smartphone hat einen 3,1 Zoll großen Bildschirm und eine Tastatur mit 35 Tasten.
Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)

Der Bildschirm des Q5 stellt dank der hohen Pixeldichte Inhalte scharf dar, die Farben wirken natürlich bei guten Kontrasten. Auch bei kleiner Schrift ist mit bloßem Auge kein Treppeneffekt sichtbar. Die Helligkeit ist hoch genug, damit Bildschirminhalte auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut erkennbar sind. Das Displayglas des Q5 lässt sich leicht von Fingerabdrücken reinigen.

Der durch die Bauart des Q5 recht kleine, quadratische Touchscreen dürfte für manchen Nutzer gewöhnungsbedürftig sein. Beim Browser kann beispielsweise die Navigationsleiste nicht ausgeblendet werden, weshalb das sowieso schon recht kleine Bild noch kleiner ist. Internetseiten ohne spezielle mobile Ansicht zu betrachten, ist daher mit dem Q5 häufig etwas lästig. Bei anderen Anwendungen wie Facebook oder dem Blackberry Hub fiel es uns leichter, uns an die geringe Displaygröße zu gewöhnen. Hier muss der Käufer zugunsten der physischen Tastatur einen Kompromiss eingehen.

Da das Q5 einen quadratischen Bildschirm hat, muss der Nutzer das Smartphone nicht im Querformatmodus verwenden - ein Lagesensor ist daher nicht nötig. Der Helligkeitssensor arbeitet ohne merkliche Verzögerung.

Snapdragon-Prozessor mit 1,2 GHz

Im Inneren des Q5 arbeitet ein Qualcomm-Snapdragon-S4-Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Damit unterscheidet sich der Prozessor von dem des teureren Q10 nicht, lediglich die Taktrate ist beim Q10 mit 1,5 GHz höher. Wie das Q10 hat das Q5 2 GByte Arbeitsspeicher. Der eingebaute Flash-Speicher ist 8 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 32 GByte ist eingebaut. Das Q10 hat im Vergleich 16 GByte Flash-Speicher.

Das Blackberry Q5 ist 120 x 65,9 mm groß und mit 11,1 mm dicker als andere aktuelle Smartphones. Dies dürfte auch an der eingebauten Hardwaretastatur liegen. Das Smartphone wiegt 118 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Blackberry Q5 im Test: Tippen bis zum MorgengrauenGehäuse aus Kunststoff 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

PeerT 06. Sep 2013

Stimmt nicht ganz. WindowsPhone ist unfähig (so wie sein Hersteller) IMAP IDLE...

SoniX 14. Aug 2013

Gibts da unterschiedliche Versionen des Q10? Ich habe gerade eine mehrstündige Reise...

MDMA 10. Aug 2013

Das Z15 soll ein Slider werden - gibt auch schon Fotos davon.

allwi 08. Aug 2013

Stümmt - was man ja (aus meiner Sicht leider) am Markt sieht. Ausser den neuen BB...

Wave 08. Aug 2013

kann mir endlich mal einer erklären, warum viele in verbindung mit smartphones das wort...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    •  /