Abo
  • Services:

Blackberry: Kein Neukunden-Marktanteil in den USA

Laut einer aktuellen Studie liegt der Marktanteil von Blackberry-Geräten in den USA im vierten Quartal 2013 bei null Prozent. Davor platziert sich Windows Phone mit nur drei Prozent. Jeweils knapp die Hälfte aller Smartphones nutzen die Betriebssysteme Android oder iOS.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Comeback mit dem Blackberry Z10 scheiterte.
Das Comeback mit dem Blackberry Z10 scheiterte. (Bild: Martin Peterdamm/Golem.de)

Einer Studie der Consumer Intelligence Research Partners zufolge hat Blackberry weitere Marktanteile eingebüßt und hält somit zumindest in den USA nun keine mehr: Im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2013 ermittelte die CIRPs einen Anteil von null Prozent bei allen neu angemeldeten Smartphones. Damit hat die Talfahrt von Blackberrys Marktanteil den absoluten Tiefpunkt erreicht.

  • Unter den neu angemeldeten Smartphones in den USA befanden sich im Q4/2013 keine Blackberry-Anteile. (Bild: CIRP)
Unter den neu angemeldeten Smartphones in den USA befanden sich im Q4/2013 keine Blackberry-Anteile. (Bild: CIRP)
Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Neukunden oder Käufer von gebrauchten Mobiltelefonen greifen viel eher zu einem Android- oder iOS-Smartphone als zu einem Blackberry-Gerät, selbst Windows Phone ist mit drei Prozent Marktanteil im vierten Quartal 2013 bei den US-Amerikanern verbreiteter. 2013 war ohnehin ein schweres Jahr für Blackberry: Das Z10 konnte uns im Langzeittest nicht durchgehend überzeugen, da der Funktionsumfang schlicht nicht an ein Android- oder iOS-Gerät heranreicht. Die für Geschäftskunden prinzipiell interessante Trennung von Privat- und Berufsleben alleine ist kein Kaufgrund.

Unter dem neuen CEO John Chen soll die strategische Ausrichtung von Blackberry geändert werden. Fairfax und andere Finanzinvestoren haben vorerst 1 Milliarde US-Dollar im Rahmen einer Wandelanleihe zur Verfügung gestellt, eine Übernahme wie etwa durch Facebook lehnte der neue Chef ab. Zu CNBC sagte Chen Anfang Januar allerdings, er erwarte, dass Blackberry erst 2016 Gewinn schreiben werde.

Künftig soll der Blackberry-Messenger eine größere Rolle spielen. Diesen gibt es seit Oktober 2013 für Android und iPhones, im November folgte die Version für iPads und iPods.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

der_heinz 05. Feb 2014

Hmm.. Also ein paar Sachen wie Profile waren zwar schon zwischen den anderen Apps...

der_heinz 04. Feb 2014

Dass man dann z.B. die Kontakte und Kalendereinträge durcheinander sind. Mag vielleicht...

der_heinz 04. Feb 2014

Das ist wirklich praktisch. Bei BB kann man mit einem Wisch auf der Tastatur von rechts...

MistelMistel 03. Feb 2014

Das Z30 ist übrigens noch etwas leistungsfähiger und hat nen großen Akku. Da hast dann...

nightfire2xs 02. Feb 2014

Müsste ich raten, so würde ich "Feature Phones" sagen.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /