Blackberry DTEK50: Das "sicherste Android-Smartphone" hat Patch-Probleme

Das DTEK50 wird von Blackberry als das weltweit sicherste Android-Smartphone angepriesen, doch einige Nutzer warten seit Wochen auf aktuelle Sicherheits-Patches von Google. Dem Hersteller zufolge soll das Problem mittlerweile gelöst sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das DTEK50 von Blackberry
Das DTEK50 von Blackberry (Bild: Blackberry)

In Blackberrys Nutzer-Foren beschweren sich seit Anfang September 2016 Nutzer des Android-Smartphones DTEK50 darüber, bei den monatlichen Sicherheits-Updates von Google nicht mehr auf dem neuesten Stand zu sein. Betroffen sind offenbar Käufer, die ihr Gerät bei Media Markt oder Amazon und nicht bei einem Netz-Provider gekauft hatten.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. Product Owner - Media Solutions (m/f/d)
    Cataneo GmbH, München
Detailsuche

Eines von Blackberrys Versprechen beim DTEK50 lautet, dass das Smartphone die monatlichen Sicherheits-Patches schnell nach deren Erscheinen bekommen soll. Bei zahlreichen Nutzern funktioniert dies offenbar nicht.

Blackberry kündigt Lösung an

Auf Nachfrage von Golem.de hat Blackberry das Problem bestätigt. Die Update-Problematik betreffe DTEK50-Modelle des "Open Markets", also Geräte, die nicht von Blackberry selbst, sondern über Händler verkauft wurden. Die Ursache soll mittlerweile gefunden und beseitigt worden sein, entsprechend sollen Nutzer bald wieder regelmäßige und frühzeitige Updates erhalten.

"Blackberry ist sich des Problems bei den Updates bestimmter Open-Market-Versionen des DTEK50 in Europa bewusst. Die neue Software wird ab dem 17. Oktober 2016 verfügbar sein", schreibt der Hersteller in seiner Stellungnahme.

Nutzer beklagen fehlende Informationen

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Im Blackberry-Forum herrschte lange Ungewissheit über die Gründe für die fehlenden Updates. Offensichtlich wurde mit der Zeit bekannt, dass das Problem bei Nutzern auftritt, die ihr DTEK50 nicht bei Blackberry, sondern im freien Handel gekauft hatten. Bei manchen Nutzern half es offenbar, wenn sie ihre T-Mobile- oder Vodafone-SIM-Karte gegen eine von O2 austauschten.

Zwischenzeitlich erhielten die Nutzer aber wohl keine Informationen mehr seitens Blackberry. Dies führte zu Irritationen, insbesondere, da der Hersteller das Smartphone als das "weltweit sicherste Android-Smartphone" bewirbt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

AnonymerHH 16. Okt 2016

auch von 10 miesen eissorten kann eine besser schmecken als der rest, das bedeutet nicht...

Anonymer Nutzer 16. Okt 2016

Nur um mal den damaligen Fall objektiv etwas aufzubereiten: BlackBerry hat nach einer...

mrds 16. Okt 2016

WhatsApp auf dem Passport läuft nicht. Habe mir via Sideload die aktuelle Doch :) ! Die...

Ebs 16. Okt 2016

https://de.wiktionary.org/wiki/obskur Bedeutungen: [1] abwertend: anrüchig, von...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /