Abo
  • IT-Karriere:

Blackberry 10.2.1: Neue Blackberry-Version enthält abgespecktes Android 4.2.2

Mit dem Update auf Blackberry 10.2.1 ermöglicht Blackberry seinen Nutzern, künftig Android-Apps ohne vorherige Konvertierung direkt im APK-Format auf ihrem Smartphone zu installieren. Um dies zu ermöglichen, hat Blackberry offenbar eine abgespeckte Version von Android 4.2.2 eingebettet.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Blackberry Z10 bekommt gerade ein Update auf BB10.2.1.
Unter anderem das Blackberry Z10 bekommt gerade ein Update auf BB10.2.1. (Bild: Martin Peterdamm/Golem.de)

Der kanadischer Hersteller Blackberry verteilt ab sofort für seine Blackberry-Smartphones Z10, Z30, Q5 und Q10 sowie das Porsche Design P9982 ein Update auf die neue Betriebssystemversion Blackberry 10.2.1 (BB10.2.1). Neben Verbesserungen beim Blackberry Hub, dem Sperrbildschirm und den Schnelleinstellungen können Nutzer ab sofort auch Android-Apps direkt im APK-Format installieren, wie Blackberry Golem.de auf Nachfrage bestätigte. Bisher ist es nötig gewesen, die APK-Dateien zunächst in das BAR-Format zu konvertieren.

Stellenmarkt
  1. se commerce GmbH, Gersthofen
  2. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar

Einen Zugang zu Googles Play Store haben Blackberry-Nutzer jedoch nicht. Um an APKs zu gelangen, müssen sie sich die Dateien aus alternativen Stores wie Amazons Appshop oder dem App Center von Androidpit besorgen. Blackberry weist in seiner Antwort auf unsere Anfrage vorsichtshalber darauf hin, dass Nutzer die Dateien nur von vertrauenswürdigen Quellen herunterladen sollten. Die installierten Android-Apps lassen sich wie bisher einfach wie native BB10-Programme starten.

Android 4.2.2 in BB10 integriert

Um die Kompatibilität mit Android-Apps im APK-Format zu ermöglichen, hat Blackberry offenbar ein abgespecktes Android in der Version 4.2.2 in BB10.2.1 integriert. Auf Youtube hat der Nutzer Tomtechish ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie er mit Hilfe des als APK-Datei installierten Nova Launchers Zugriff auf das Android-System eines Blackberry Z30 erhält.

Nach dem Start des Launchers erscheint die gewohnte Android-Oberfläche auf dem Z30. Es stellt sich heraus, dass einige übliche Systemkomponenten fehlen, auch der Zugang zum Play Store ist nicht möglich. Generell kann offenbar kein Google-Konto hinzugefügt werden. Ein Blick in die Systeminformationen zeigt, dass die Android-Version 4.2.2 installiert ist.

Neuer Entsperrmechanismus und Filterung beim Blackberry Hub

Zu den nativen Neuerungen von BB10.2.1 gehört unter anderem ein neuer Entsperrmechanismus: Hier muss der Nutzer eine von ihm vorher festgelegte Zahl zwischen null und neun an einer ebenfalls von ihm vorbestimmten Stelle des Sperrbildschirms ablegen. Diese Methode soll verglichen mit der Eingabe eines Passwortes eine schnellere Entsperrung ermöglichen. Beim Blackberry Hub können Nutzer jetzt eine individuelle Filterung einstellen. Zudem können SMS- und E-Mail-Gruppen gebildet werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Frank Siedler 17. Feb 2014

Mit Snap kann man kinderleicht Android-Apps aus dem Google Play Store auf dem BlackBerry...

der_heinz 31. Jan 2014

Hmm, über BB10 reden? :D @MistelMistel: Crackberry kenn ich schon, deren App war eine...

MistelMistel 31. Jan 2014

+1 Ich hatte nie ein älteres BlackBerry als das Z10. Aber wenn ich das so lese hat es...

allwi 31. Jan 2014

Hoert sich nach Gebastel an, ist es aber nicht. Man muss Snap per sideload laden...

Gl3b 30. Jan 2014

Gibt es einen Unterschied zu einem T-mobile update? Evtl. Irgendwelche Netz Einstellungen ?


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /