• IT-Karriere:
  • Services:

Black Widow: Marvel-Film erscheint parallel zum Kinostart auf Disney+

Black Widow kann ab Juli 2021 gegen eine Zusatzgebühr über Disney+ geschaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Black Widow erscheint am 9. Juli 2021 auf Disney+.
Black Widow erscheint am 9. Juli 2021 auf Disney+. (Bild: Disney)

Disney hat zwei weitere Filme als sogenannte VIP-Titel für Disney+ angekündigt. Der Spielfilm Cruella und die Marvel-Verfilmung Black Widow werden parallel zum Kinostart auf Disney+ erscheinen. Wie auch schon bei dem Remake von Mulan und aktuell dem Disney-Animationsfilm Raya und der letzte Drache können die Filme gegen eine zusätzliche Gebühr einige Zeit vorher auf Disney+ angesehen werden. Bisher wurden alle VIP-Titel später regulär in das Abo von Disney+ aufgenommen.

Stellenmarkt
  1. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Die ersten beiden VIP-Titel von Disney haben jeweils ergänzend zu den Abogebühren von Disney+ 22 Euro gekostet. Disney hat noch keine Angaben dazu gemacht, welchen Preis Disney für die beiden nächsten VIP-Titel verlangen wird.

Black Widow ist die erste Marvel-Verfilmung, die parallel zu einem Kinostart auf Disney+ erscheint. Als Termin peilt Disney den 9. Juli 2021 an. Eigentlich sollte Black Widow bereits 2020 im Kino starten, der Termin wurde jedoch aufgrund der Coronapandemie verschoben.

Scarlett Johansson ist Black Widow

Der Film handelt von Black Widow alias Natasha Romanoff, die nach ihrer Geburt vom russischen Geheimdienst KGB als Agentin ausgebildet wurde. Black Widow wird im Film von Scarlett Johansson verkörpert.

Bei Cruella handelt es sich um einen Ableger des Disney-Klassikers 101 Dalmatiner aus dem Jahr 1961. In dem neuen Realspielfilm geht es um Cruella de Vil, die als böse Schurkin in der ersten Verfilmung auftritt. Im Remake von 101 Dalmatiner aus dem Jahr 1996 wurde Cruella de Vil von Glen Close gespielt. In der kommenden Cruella-Verfilmung übernimmt Emma Stone die Titelrolle. Disney will Cruella am 28. Mai 2021 in die Kinos bringen und parallel dazu als VIP-Titel auf Disney+ veröffentlichen.

Ein weiterer, ebenfalls für die Kinos geplanter Spielfilm wird ohne VIP-Zugang direkt für alle Abonnenten von Disney+ am 18. Juni 2021 erscheinen: die Pixar-Produktion Luca. Damit wählt Disney dafür die gleiche Strategie wie bei dem Pixar-Animationsfilm Soul, der aufgrund der Coronapandemie nicht in die Kinos kam, sondern direkt auf Disney+ erschien.

Der Film Luca handelt von einem Jungen mit diesem Namen, der an der italienischen Mittelmeerküste aufwächst. Der Junge erlebt in dem Film Abenteuer mit einem ungewöhnlichen Wesen aus dem Meer. Der Streifen ist anders als Soul wieder als Film für die ganze Familie konzipiert.

Ab sofort: Disney+ präsentiert STAR

So funktioniert der VIP-Zugang bei Disney+

Wenn ein Titel bei Disney+ als VIP-Titel erscheint, fällt dafür eine mehrmonatige Miete an. Im Unterschied zu einem digitalen Kauf auf anderen Plattformen kann ein VIP-Titel immer nur geschaut werden, wenn auch ein Abo für Disney+ aktiv ist. Bei allen beiden bisherigen VIP-Titeln wurden diese einige Monate später regulär in das Abo von Disney+ aufgenommen, dann entfällt der VIP-Status automatisch.

Zudem hat Disney+ die VIP-Titel über andere Digitalplattformen zum Kauf angeboten, bevor diese ohne Aufpreis in das Abo von Disney+ aufgenommen wurden. Bei Mulan war der Kaufpreis so hoch wie der VIP-Preis - bei anderen Plattformen kommen aber keine Abogebühren für Disney+ dazu. Der Film Raya und der letzte Drache soll ab dem 4. April 2021 auf anderen Plattformen als Kauf angeboten werden. Was der Film dann bei Amazon, Apple, Google und Co. kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Bisher hat Disney keine Angaben dazu gemacht, wie viele der Abonnenten von Disney+ sich dafür entschieden haben, einen Film als VIP-Zugang zu buchen. Es ist also unklar, wie erfolgreich dieses Konzept ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 889€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 947,99€ inkl. Versand)
  2. 189,99€
  3. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  4. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...

Michagnom 25. Mär 2021 / Themenstart

Der 85" Fernseher der im Saturn in Düsseldorf stand war da auch mit 299.999...

Michagnom 25. Mär 2021 / Themenstart

Wenn man durchwechselt und man immer mal bei wem anders das Abo/der Film gezahlt wird...

Michagnom 25. Mär 2021 / Themenstart

Das ändert aber absolut nichts an meiner Aussage. Wenn Avengers Endgame keine 356...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /