Black Ops 4: Mikrotransaktionen als unerwünschter Exklusivinhalt

Einige hundert Stunden spielen - oder doch lieber 200 US-Dollar ausgeben, um an kosmetische Gegenstände in Black Ops 4 zu gelangen? Neue und auf der Playstation 4 bislang exklusive Mikrotransaktionen empören die Community.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Call of Duty: Black Ops 4
Artwork von Call of Duty: Black Ops 4 (Bild: Activision)

Das Entwicklerstudio Treyarch hat auf Reddit das neue Update für alle Plattformen von Black Ops 4 vorgestellt. Auf besonderes Interesse stoßen die Inhalte, die es seit 1. November 2018 exklusiv auf der Playstation 4 gibt und in ein paar Tagen auf Windows-PC und Xbox One geben wird: Mikrotransaktionen, also für echtes Geld erhältliche virtuelle Gegenstände.

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Senior Security Engineer (m/w/d) - Schwerpunkt Windows Server und Active Directory
    Radeberger Gruppe KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Spieler können laut Treyarch über eine Zwischenwährung, die Call of Duty Points, im Zombiemodus besondere Gegenstände kaufen sowie im Multiplayermodus neue Spezialaufträge freischalten und Stufen des Schwarzmarktes überspringen. Obwohl alle Extras ausschließlich das Aussehen betreffen und keine spielerischen Auswirkungen haben, reagiert die Community empört.

Grund dafür ist, dass die Preise für die Extras sehr hoch sind, das ebenfalls mögliche Erspielen der Gegenstände aber sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde - so dass sich der Eindruck aufdrängt, dass Treyarch Black Ops 4 nun so gestaltet habe, dass kaum ein Spieler an die Gegenstände gelangen könne, ohne zu bezahlen.

Auf Reddit rechnet ein Nutzer vor, dass für einen der Stufengegenstände entweder rund 200 US-Dollar fällig seien oder ein guter Spieler um die 250 Stunden spielen müsste - und das sogar mit einem Zeitlimit, so dass dies nicht über viele halbwegs kurze Partien verteilt werden könnte, sondern fast am Stück gespielt werden müsste.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu Verärgerung führten weitere Details: So können einige Ausrüstungsgegenstände nur im Set verwendet werden - aber die Wahrscheinlichkeit, dass die dafür zuständigen Versorgungsabwürfe tatsächlich das passende Extra enthielten, sei extrem niedrig.

Black Ops 4 kam am 12. Oktober 2018 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One auf den Markt. Nach Angaben von Publisher Activision erzielte es an den ersten drei Tagen nach der Veröffentlichung weltweit mehr als 500 Millionen US-Dollar an Umsätzen. Black Ops 4 habe in dem Zeitraum neue Rekorde innerhalb der Reihe Call of Duty für die meisten Spieler insgesamt, die höchste durchschnittliche Spielzeit pro Spieler sowie die Gesamtspielzeit auf aktuellen Konsolen aufgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


p4m 04. Nov 2018

Staatliche Kasinos vielleicht, wie das mit den unzähligen Spielautomaten in Pizzerien...

SirebRaM 03. Nov 2018

Wenn's ein Spiel ab 18 Rating ist hab ich kein Problem mit. Die die sich da nicht unter...

Vash 03. Nov 2018

Die machen es weil es mit Pubg auch funktioniert. Eine Kuh hat man zum Melken und nicht...

mibbio 02. Nov 2018

Es sind ja nicht nur die neuen Spieler. Häufig wird auch der jeweils aktuellste Titel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Reparaturbonus: Leipzig bezahlt Reparatur von Elektrogeräten anteilig
    Reparaturbonus
    Leipzig bezahlt Reparatur von Elektrogeräten anteilig

    Das Pilotprojekt wird wissenschaftlich begleitet und könnte ausgeweitet werden.

  3. Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
    Fernsehen
    Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

    Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
    Eine Anleitung von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /