Abo
  • Services:

Black Ops 3: Keine Kampagne auf alten Konsolen

Multiplayer und Zombie ja, Kampagne nein: Besitzer einer Xbox 360 und einer Playstation 3 bekommen bei Call of Duty: Black Ops 3 weniger als auf anderen Plattformen - müssen aber genauso viel bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Black Ops 3
Call of Duty: Black Ops 3 (Bild: Activision)

Wenige Wochen vor der Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops 3 gibt Publisher Activision bekannt, dass das Spiel auf der Xbox 360 und der Playstation 3 mit weniger Inhalten als auf den anderen Plattformen erscheint. Auf den älteren Konsolen wird es keine Kampagne geben und somit auch nicht den damit verbundenen Koopmodus für bis zu vier Spieler.

Stellenmarkt
  1. Hamburg Süd, Hamburg
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Als Grund nennt Activision, dass die beiden betroffenen Konsolen technisch nicht in der Lage seien, die ambitionierte Kampagne angemessen zu präsentieren. Die Umsetzungen entstehen nicht direkt beim Hauptentwickler Treyarch, sondern bei zwei kleineren Studios namens Beenox und Mercenary Technology. Den Multiplayermodus mitsamt den Zombies wollen die Programmierer dort aber ohne Abstriche umsetzen.

Zumindest derzeit müssen die Besitzer einer PS3 und einer Xbox 360 beim Kauf noch den gleichen Preis wie die Besitzer der Nachfolgekonsolen zahlen - bei Amazon.de etwa sind es 70 Euro. Ob Activision den Preis noch senkt und was dann mit den Vorbestellern geschieht, ist derzeit noch unklar. Black Ops 3 soll am 6. November 2015 für Konsolen und Windows-PC erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Prypjat 29. Sep 2015

Meint er den Ball oder meint er Baal? Ich bin mir nicht sicher. :D

Prypjat 29. Sep 2015

Ähm ... ich wollte CoD und Watch Dogs keinesfalls vergleichen. ist auch irgendwie nicht...

Prypjat 28. Sep 2015

YMMD :D

Dwalinn 28. Sep 2015

Er meint das die offizielle Preisempfehlung der Last Gen 10$ under der current gen ist.


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

    •  /