Abo
  • Services:

Black Ops 3: Call of Duty ohne Kampagne

Activision probiert ein neues Angebot für Black Ops 3 aus: Das für Windows-PC als Download erhältliche Starter Pack bietet für wenig Geld ausschließlich die wichtigsten Teile des Multiplayermodus - alle anderen Inhalte fehlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Black Ops 3
Call of Duty: Black Ops 3 (Bild: Activision)

Über Steam können Spieler ein Starter Pack von Black Ops 3 für rund 15 Euro kaufen. Diese Spezialfassung des aktuellsten Call of Duty enthält nur die Teile des Multiplayermodus, die für öffentliche Ranglistenspiele nötig sind. Entsprechend ist die Liste der nicht vorhandenen Inhalte auffällig lang: So gibt es keine Kampagne, keine Zombies, keine eigenen Spiele im Mehrspielermodus. Ein Neustart des Profils ist nicht möglich, die höchste erreichbare Stufe liegt bei 55.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal

Das Starter Pack ist nur bis zum 29. Februar 2016 erhältlich. Wer nach dem Kauf feststellt, dass er doch lieber die Vollversion hätte, bekommt beim Upgrade den Preis des Starter Packs vollständig gutgeschrieben.

Seit Jahren gibt es im Grunde zwei unterschiedliche Arten von Spielern, die sich Call of Duty kaufen: Die einen wollen in erster Linie die Kampagne, die anderen fast ausschließlich den Multiplayermodus. Während in der öffentlichen Wahrnehmung meist die Fans der Mehrspielerpartien dominieren, ist von Hersteller Activision unter der Hand durchaus zu hören, dass die Einzelspieler eine sehr große Gruppe bilden. Auch deshalb investiert der Publisher jedes Jahr aufs Neue einen Großteil des Entwicklungsbudgets in die Kampagne.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. ab je 2,49€ kaufen

Dwalinn 18. Feb 2016

ach nicht jedes Spiel braucht überhaupt eine Kampagne die ganzen Sandbox Games...

The Insaint 18. Feb 2016

+1 Ich bauche eigentlich auch keinen MP Part ...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /