Black-Hoodie-Training: "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.

Artikel von veröffentlicht am
Black Hoodie ist ein Reversing-Training nur für Frauen.
Black Hoodie ist ein Reversing-Training nur für Frauen. (Bild: Martin Wolf the Legend /Golem.de)

Das oberste Stockwerk der Print Media Academy in Heidelberg beherbergt während der Sicherheitskonferenz Troopers regelmäßig eine Lounge mit Fernblick. Besucher können hier Mate trinken, das IPv6-only WLAN nutzen und auf bequemen Couches entspannen. Auf dem Weg zur Lounge fällt ein Konferenzraum mit der Aufschrift "Black Hoodie" auf. Durch die offenstehende Tür sieht man rund 20 Frauen, die konzentriert vor ihren Rechnern sitzen. Näher ran geht es zumindest für den Redakteur nicht - denn die Veranstaltung, ein Reverse-Engineering-Training, ist nur für Frauen, wie Mara Tam erzählt, eine der Trainerinnen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
Von Jochen Demmer


Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


    •  /