Abo
  • Services:
Anzeige
Kein Visum für Chinesen, die an IT-Sicherheitskonferenzen teilnehmen wollen?
Kein Visum für Chinesen, die an IT-Sicherheitskonferenzen teilnehmen wollen? (Bild: Wikimedia Commons / Zboralski)

Black Hat/Def Con: USA wollen Chinesen Einreise verweigern

Die Vereinigten Staaten wollen offenbar verhindern, dass Chinesen an den IT-Sicherheitskonferenzen Black Hat und Def Con in Las Vegas teilnehmen. Ihnen soll die Ausstellung des Visums verweigert werden.

Anzeige

Die jüngsten Konflikte zwischen den Vereinigten Staaten und China um mutmaßliche Wirtschaftsspionage durch chinesische Hacker könnten Folgen für verschiedene IT-Sicherheitskonferenzen haben. Laut einem Reuters-Bericht plant Washington, chinesischen Teilnehmern der beiden Konferenzen Black Hat und Def Con die Einreise zu verweigern. Offenbar soll potenziellen Konferenzteilnehmern kein Visum ausgestellt werden.

Chris Wysopal, Mitorganisator der Black-Hat-Konferenz, sagte zu Reuters, dass es wenig Auswirkungen haben würde, chinesische Teilnehmer von der Konferenz fernzuhalten. Die Vorträge würden sowieso gefilmt und als DVD sowie im Internet bereitgestellt.

Auf der Black-Hat-Konferenz ist ein Vortrag über die Sicherheit der Font-Verarbeitung von Windows von Yu Wang geplant, einem Mitarbeiter des chinesischen Unternehmens Qihoo 360. Weiterhin steht im Programm ein Vortrag der beiden Forscher Pili Hu und Wing Cheong Lau von der Universität Hongkong über die Sicherheit von sozialen Netzwerken. Im Programm der Def Con sind keine Vorträge von chinesischen Teilnehmern geplant.

Bereits vergangene Woche wurde laut dem Reuters-Bericht mehreren chinesischen Personen die Einreise verwehrt, die am 30. Space Symposium in Colorado teilnehmen wollten. Das Space Symposium ist eine jährliche Konferenz über die Zukunft der Raumfahrt. Die Keynote der diesjährigen Konferenz hielt US-Geheimdienstchef James Clapper.

Die beiden Konferenzen Black Hat und Def Con finden Anfang August 2014 direkt hintereinander in Las Vegas statt. Gegründet wurden beide Konferenzen von Jeff Moss, der auch unter seinem Pseudonym "The Dark Tangent" bekannt ist.

Die USA hatten vor kurzem fünf chinesische Militäroffiziere angeklagt und ihnen vorgeworfen, Betriebsgeheimnisse von US-Unternehmen durch Angriffe auf deren IT-Infrastruktur ausspioniert zu haben. China wiederum verdächtigt die USA der Wirtschaftsspionage.


eye home zur Startseite
zampata 26. Mai 2014

es geht nicht um das Konsumieren der Konferenz; es geht auch um Vorträge. So können...

DrWatson 26. Mai 2014

Wenn die Chinesen dumm wären, würden sie das tun. Damit würden sie dann ihr eigenes...

TheKeyisMagic 26. Mai 2014

https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/nsa-affaere-edward-snowden-verhandelt...

Dopeusk18 26. Mai 2014

Fakten verdrehen Level: Expert. Wer redet von Terror.? ..und nein nicht jeder, wenn sie...

DrWatson 26. Mai 2014

Ich würde diese Person auch nicht einreisen lassen: https://www.golem.de/1405/sp_106717...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  3. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  4. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 9,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 117€)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Thinkpad 25 im Hands on: Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
Thinkpad 25 im Hands on
Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
  1. Lenovo Thinkpad 25 Japanische Jubiläums-Bento-Box mit Retro-Extras
  2. Service by Beep Lenovos PC-Diagnostics-App soll auch für iOS kommen
  3. Lenovo Thinkpad A275 Business-Notebook nutzt AMDs Bristol Ridge

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Re: Geothermie...

    Ach | 05:49

  2. Was ist wenn meine Webseite Https erzwingt?

    GnomeEu | 05:35

  3. Re: Teslas Erfolg

    matzems | 05:12

  4. Re: Ach ja VW, die sind immer noch im Land der Träume

    Hannes84 | 05:09

  5. Re: blödsinn

    maverick1977 | 05:06


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel