• IT-Karriere:
  • Services:

Black Forest Games: Dieselstörmers auf Kickstarter

Orks gegen ölgetriebene Kampfroboter: Darum geht es in Dieselstörmers, einem Actionspiel des deutschen Entwicklerstudios Black Forest Games. Wer das Team unterstützen möchte, kann vor dem Bereitstellen von Geld einen Prototyp anspielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dieselstörmers
Dieselstörmers (Bild: Black Forest Games)

Erst hat Black Forest Games mit Giana Sisters einen Erfolg auf Kickstarter gefeiert, dann im Sommer 2013 mit Project Ravensdale einen Finanzierungsflop hingelegt: Weil es nicht genug Unterstützung gab, haben die Entwickler die Kampagne vorzeitig abgebrochen. Jetzt stellen sie Ravensdale unter neuem Titel und mit inhaltlichen Änderungen neu vor.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Aufgabe des Spielers ist es, eine Horde von Goblins und Orks aus der Stadt Ravensdale zu verjagen. Deren ehemalige Bewohner sind ölgetriebene Kampfroboter - daher auch der schwer nach Heavy Metal klingende Titel Dieselstörmers. Der Spieler kann die Waffen der Maschinenhelden modular zusammenzustellen, einzelne Teile nach Belieben austauschen und im Laufe der Zeit ein riesiges Arsenal an Werkzeugen und Geschützen sammeln. Die Missionen und Level sind für ein bis vier Spieler ausgelegt.

  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
  • Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)
Dieselstörmers (Screenshot: Black Forest Games)

Für interessierte Spieler stellen die Entwickler einen spielbaren Prototyp vor, der kostenlos über Kickstarter und die Webseite von Black Forest Games zum Download bereitsteht und Einzel- und Multiplayergefechte erlaubt. Der Prototyp dient intern zum Testen von Spielemechaniken, Einstellungen und der Technik.

Black Forest Games hat auf Kickstarter ein Mindestbudget von 50.000 US-Dollar angesetzt. Falls das Ziel erreicht wird, soll zuerst eine Version für Windows-PC erscheinen; neben einer Steam-Fassung soll es früher oder später auch eine Version ohne DRM geben. Außerdem sind Umsetzungen für Mac OS und Linux sowie wohl noch etwas später für Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Wii U geplant.

Nachtrag vom 24. Mai 2014, 13:20 Uhr

Die Kickstarter-Kampagne von Dieselstörmers hat im letzten Moment die Hürde von 50.000 US-Dollar geschafft - knapp 53.000 US-Dollar sind es schließlich geworden. Stretch-Goals wurden nicht erreicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 1,99€
  3. 4,99€
  4. 38,99€

Hotohori 30. Apr 2014

Japp, war Backer und hab es nicht bereut. Dieses Spiel ist ja auch wieder ein...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /