• IT-Karriere:
  • Services:

Bizx: Sourceforge und Slashdot werden wieder verkauft

Die beiden Webseiten Sourceforge und Slashdot gehören nicht mehr der Jobbörse Dice. Die neuen Besitzer Bizx betreiben sehr einfache Seiten wie Preisvergleiche oder Tourismustipps.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Besitzer, neues Glück für Slashdot und Sourceforge?
Neuer Besitzer, neues Glück für Slashdot und Sourceforge? (Bild: Sourceforge.net)

Die Betreiber der Jobbörse Dice.com haben die früher für die Open-Source-Community sehr bedeutenden Seiten Sourceforge.net und Slashdot.org verkauft. Neuer Besitzer ist die wenig bekannte Mediengruppe Bizx, LLC, die eigens für die Übernahme das Tochterunternehmen Sourceforge Media, LLC, gegründet hatte. Der Kaufpreis ist nicht bekanntgeworden.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Sourceforge, Slashdot und Freecode sind im Herbst 2012 von Dice übernommen worden, als der Dienst zum Projekthosting Sourceforge bereits große Konkurrenz durch Github hatte und die beiden Nachrichtenseiten durch die wachsende Verbreitung sozialer Netzwerke an Bedeutung verloren hatten. Freecode ist letztlich im Sommer 2014 eingestellt worden.

Die Community wandte sich unter anderem wegen der Themenauswahl und der geänderten redaktionellen Betreuung in den vergangenen Jahren mehr und mehr von Slashdot ab. Viele Softwareprojekte zogen außerdem von Sourceforge auf Github oder eigene Infrastruktur um. Neben rein praktischen Gründen sprach dafür auch, dass Sourceforge die Installer freier Software mit Adware bündelte oder gar ganze Accounts übernommen haben soll.

Bizx verspricht Weiterbetrieb

Dice selbst suchte seit Juli 2015 nach einem Käufer. Der neue Eigner Bizx beschreibt sich selbst als "eines der am schnellsten wachsenden Webmedia-Unternehmen der USA in Privatbesitz". Bizx betreibt unter anderem verschiedene Seiten zum Preisvergleich von Smartphone- und Festnetztarifen oder auch Tourismusseiten für New York City, Las Vegas und San Diego, die allerdings nicht den Ansprüchen moderner Webtechnologien entsprechen.

Das Blog Fossforce schreibt, dass das Unternehmen Bizx an der grundsätzlichen Arbeitsweise der nun übernommenen Webseiten nichts ändern will. Bizx sei aber etwa mit dem bisherigen Geschäftsgebaren von Sourceforge nicht einverstanden und möchte das Vertrauen der Nutzer zurückgewinnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...

Bouncy 29. Jan 2016

ausgerechnet majorgeeks ist imho noch weniger vertrauenswürdig als SF. Der Ruf macht's...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /