Abo
  • IT-Karriere:

Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Sprachassistent Bixby kann jetzt auch deutsch.
Samsungs Sprachassistent Bixby kann jetzt auch deutsch. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Samsung hat per Update eine deutsche Version seines Sprachassistenten Bixby auf das Galaxy Note gebracht. Wie unter anderem der Tech-Blog Smartdroid schreibt, ist die die Spracheingabe auf Deutsch allerdings bisher nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Universität Passau, Passau

Die Installation erfolgte bei unserem Redaktionsgerät des Galaxy Note 9, nachdem wir Bixby über den speziell dafür vorgesehenen Button am linken Rand aktiviert hatten. Nach der Aktualisierung können wir den Sprachassistenten konfigurieren.

Hier fällt uns bereits die sehr natürlich wirkende Sprachausgabe auf. Die Betonung der weiblichen Stimme ist sehr gut, wir konnten sogar die für natürliches Sprechen typischen Atemgeräusche ausmachen.

In unserem kurzen Test mit Bixby konnte der Assistent Fragen nach dem Wetter beantworten und auch Apps starten. Wir können Bixby entweder über die Seitentaste starten oder über das Sprachkommando "Hi Bixby". Dies können wir bei der Einrichtung des Dienstes konfigurieren.

Etwas nervig finden wir allerdings, dass wir nicht einfach "Hi Bixby" sagen und anschließend direkt mit unserer Frage fortfahren können - anders als beim Google Assistant, Amazons Alexa und Apples Siri. Stattdessen müssen wir immer auf die Bestätigung warten, dass Bixby den Aktivierungssatz erkannt hat.

Bisher nur für Galaxy Note 9 verfügbar

Außer für das Galaxy Note 9 ist die deutschsprachige Version von Bixbys Sprachassistent aktuell für kein weiteres Gerät erhältlich. Wann die deutsche Version des Sprachassistenten auch auf andere Samsung-Smartphones kommen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-64%) 6,50€
  3. 16,99€
  4. 229,00€

ichbinsmalwieder 13. Dez 2018

Wow... ganz neue Möglichkeiten! Nicht! Wenn sie soweit sind, dass ich sagen kann "Ok...

ichbinsmalwieder 13. Dez 2018

Bekanntlich ist Siri nicht wirklich gut, Google Assistant und vor allem Amazons Alexa...

michael_ 13. Dez 2018

Nein, weil ich S9+ Besitzer und nicht Note 9 Besitzer bin.

Micha_T 12. Dez 2018

BxActions installieren und play/pause auf den knopf legen. Geht für alle medien. Keine...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    •  /