Abo
  • IT-Karriere:

BIU: 46 Prozent der Deutschen spielen Computer- oder Videogames

Computerspiele werden in Deutschland immer beliebter: 46 Prozent der Deutschen spielen ab und zu digitale Spiele - 13,5 Millionen Menschen sogar täglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Branchenveranstaltung Gamescom
Branchenveranstaltung Gamescom (Bild: Jürgen Schwarz/Getty Images News)

In immer mehr Haushalten sind Konsolen oder spielefähige Smartphones und Tablets ganz normal. Anlässlich der Cebit in Hannover bestätigt der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) auf Basis einer repräsentativen Umfrage: Mittlerweile spielen 46 Prozent der Deutschen wenigstens gelegentlich digitale Spiele - rund 34,2 Millionen Menschen. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von neun Prozent.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit

Mit einem Plus von rund 31 Prozent fiel der Anstieg bei täglichen Nutzern von Games besonders deutlich aus. Insgesamt 13,5 Millionen Menschen in Deutschland spielen täglich - das sind 3,2 Millionen mehr als im Vorjahr.

Immer beliebter werden digitale Spiele insbesondere bei der Generation 50 plus. Etwa 7,3 Millionen Menschen über 50 spielen heute Computer- und Videospiele, rund 800.000 Personen oder zwölf Prozent mehr als ein Jahr vorher. Ältere Menschen entdeckten Games häufig über analoge Spieleklassiker, die digital aufbereitet werden, so der BIU.

Die Zahlen basieren auf einer aktuellen Repräsentativbefragung von 25.000 Deutschen durch das Marktforschungsinstitut GfK.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Dwalinn 11. Mär 2014

Du musst von der NSA sein, halte dich aus meinem PC raus :P

jg (Golem.de) 10. Mär 2014

Nein, danke für den Hinweis, ist korrigiert!


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /