Abo
  • Services:

Bittorrent Torque: Btapp.js bringt Bittorrent in den Browser

Bittorrent Torque macht die Funktionen eines Bittorrent-Clients im Browser verfügbar, so dass Webentwickler direkt damit arbeiten können. So können Videos in den Browser gestreamt oder ein Bittorrent-Client aus der Ferne gesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Javascript-Interface für Bittorrent-Clients
Javascript-Interface für Bittorrent-Clients (Bild: Bittorrent)

Bei Bittorrent Torque handelt es sich um ein Javascript-Interface für Bittorrent-Clients, so dass Webentwickler auf deren Funktionen zugreifen können. Bittorrent hofft, dass mit wenigen Zeilen Code so ganz neue Anwendungsgebiete für die eigene Technik entstehen.

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach

Torque steht in einer Alphaversion unter dem Namen Btapp.js bereit. Damit lässt sich eine Liste der aktuell laufenden Torrents abfragen, neue Torrents hinzufügen und über den Bittorrent-Proxy auch Bittorrent-Clients auf anderen Rechnern steuern. So könnten die Downloads auf dem heimischen Rechner von unterwegs mit dem Smartphone verwaltet werden.

Es ist zudem möglich, einen per Bittorrent laufenden Download direkt in ein Videoelement im Browser zu streamen, um das Video abzuspielen, noch während es heruntergeladen wird.

Um die Möglichkeiten der neuen Technik zu demonstrieren, hat Bittorrent zugleich die Torque Labs gestartet - eine Website mit zahlreichen Beispielen zum Einsatz von Btapp.js. Dort findet sich zum Beispiel die Chrome-Erweiterung Oneclick: Klickt ein Nutzer auf einen Torrent-Link, sorgt Oneclick dafür, dass der Torrent-Download wie ein normaler Dateidownload in Chrome erscheint. Ebenfalls verfügbar ist Paddle Over zum Dateitausch zwischen Computern per Drag-and-Drop.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 1,11€
  3. 1,49€
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

elgooG 08. Jul 2012

Torrent = Abmahnung? WTF? o.O ...und das JS-Script soll dann wohl auch noch die Ports...

i.like.webm 07. Jul 2012

Hm, würde das ehrlich gesagt für Podcasts nicht mal so schlecht finden, einfach mal ein...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /