Abo
  • Services:
Anzeige
Das P2P-Synchronisierungswerkzeug Bittorrent Sync ist in Version 2.0 erschienen.
Das P2P-Synchronisierungswerkzeug Bittorrent Sync ist in Version 2.0 erschienen. (Bild: Bittorrent)

Bittorrent Sync 2.0: Daten im Abo synchronisieren

Das P2P-Synchronisierungswerkzeug Bittorrent Sync ist in Version 2.0 erschienen.
Das P2P-Synchronisierungswerkzeug Bittorrent Sync ist in Version 2.0 erschienen. (Bild: Bittorrent)

Bittorrent Sync 2.0 ist fertig. Mit der finalen Version des P2P-Synchronisierungswerkzeugs führt Bittorrent auch ein kostenpflichtiges Abo-Modell ein.

Anzeige

Mit der Veröffentlichung der finalen Version von Bittorrent Sync 2.0 gibt es auch eine kostenpflichtige Variante mit zusätzlichen Funktionen. Eine kostenlose Version wird zwar ebenfalls angeboten - allerdings mit Einschränkungen. Insgesamt profitieren aber auch deren Nutzer von den zahlreichen Neuerungen. Wegen der Umstellung auf ein Zertifikat-basiertes Sicherheitsmodell lassen sich unter der Vorgängerversion 1.4 freigegebene Ordner einbinden, umgekehrt funktioniert das aber nicht.

Bei der ersten Nutzung wird ein Zertifikat erstellt, das beispielsweise per QR-Code auf andere Geräte übertragen werden kann. Dieses neue Zertifikatsmodell ermöglicht es, dass sämtliche freigegebene Ordner einem Benutzer zugeordnet werden können. Wird das Zertifikat auf ein weiteres Gerät übertragen, stehen automatisch auch dort alle Ordner zur Verfügung. In der kostenlosen Variante können insgesamt nur zehn Ordner mit unbegrenztem Inhalt freigegeben werden, während die kostenpflichtige Version keine solche Beschränkung hat.

Bessere Verwaltung dank Zertifikaten

Ein weiterer Vorteil bei der Verwendung von Zertifikaten: Eine Freigabe für weitere Personen muss nur einmal erteilt werden. Sollen später weitere Ordner mit dieser Person geteilt werden, kann das automatisch geschehen. Fordert eine Person einen Zugriff, können die zuvor gesetzten Zugriffsrechte auf den entsprechenden Ordner neu gesetzt werden. Die Synchronisierung einzelner Ordner kann pausiert werden. Außerdem wurde die Benutzerführung erweitert und die Versionen für mobile Geräte können ausstehende Datenübertragungen widerrufen.

Etwa 35 Euro kostet ein Jahresabonnement für die Pro-Version. Die Lizenzen werden für Benutzer erteilt, die sie auf beliebig vielen Geräten verwenden dürfen.

Bessere Benutzerverwaltung in der Pro-Version

Die kostenpflichtige Variante ist vor allem für den Einsatz in Unternehmen gedacht. So soll lediglich die Synchronisierung von Platzhaltern möglich sein statt einer kompletten Datei. Erst bei einer Auswahl der Datei im Finder unter Mac OS X oder dem Windows Explorer wird die eigentliche Datei heruntergeladen. Das soll Platz sparen und den Zugriff auf Ordner erlauben, die zahlreiche Dateien enthalten. Zudem kann auf einem Gerät mit viel Speicherplatz ein Ordner in den sogenannten Synced-Mode versetzt werden. Dort können die Daten aller geteilten Ordner aktuell gehalten werden.

Wenn ein Ordner bereits geteilt wurde, können in der Pro-Version dessen Zugriffsrechte auch nachträglich noch verändert werden. Außerdem können Benutzern Änderungen am Ordner vorenthalten werden. Wer will, kann auch einem anderen Benutzer den Besitz eines Ordners übertragen.

Bittorrent Sync 2.0 steht in der kostenfreien Variante für Windows, Mac OS X, Linux und FreeBSD zum Download bereit. Die Apps für Android, iOS, Windows Phone und Amazons Kindle erhalten ein automatisches Update.


eye home zur Startseite
wespennest3 15. Mai 2015

Es gibt vielfältige Alternativen - siehe https://en.wikipedia.org/wiki...

tingelchen 06. Mär 2015

MaidSafe klingt interessant... ich halte es mir mal in einem Tab offen :)

tingelchen 05. Mär 2015

Die Geräte, die dies betrifft sind leider allesamt nicht gerootet. Insofern bringen einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. CGM Deutschland AG, Hannover
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    NopeNopeNope | 00:40

  2. Re: Breitbandatlas & Afd hochburgen

    Niaxa | 00:39

  3. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    amagol | 00:38

  4. Re: Passt zum Gesamtkonzept von Tesla

    Niaxa | 00:35

  5. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Niaxa | 00:32


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel