• IT-Karriere:
  • Services:

Bittorrent-Suchmaschine: Polizei legte die Domain Torrentz.eu still

Die Bittorrent-Suchmaschine Torrentz.eu war mehrer Stunden nicht mehr erreichbar. Die britische Polizei hatte die Stilllegung des Domainnamens veranlasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Die britsiche Polizei ließ den Domiannamen Torrentz.eu abschalten.
Die britsiche Polizei ließ den Domiannamen Torrentz.eu abschalten. (Bild: Torrentz/Screenshot: Golem.de)

Auf Veranlassung der britischen Strafverfolgungsbehörden wurde der Domainname Torrentz.eu stillgelegt. Dort ist eine populäre Suchmaschine für Torrents erreichbar. Bei Torrentz gibt es keine Inhalte, es handelt sich ausschließlich um eine Metasuche. Die Betreiber wollten im Falle einer endgültigen Sperrung mit dem Domainnamen auf einen anderen Registrar umziehen.

Stellenmarkt
  1. Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig

Die britische Police Intellectual Property Crime Unit hatte die Betreiber von Torrentz.eu bereits mehrfach aufgefordert, die Suchmaschine entweder zu schließen oder nur noch legale Inhalte anzubieten. Nachdem diese nicht reagiert hatten, wendete sich die Polizeieinheit an die Domain-Registrare in Polen.

Laut der Webseite Torrentfreak waren die Betreiber aber immer noch im Besitz des Domainnamens und auch die Suchmaschine war im Netz noch unter anderen Domains erreichbar.

Es gebe keinen Gerichtsbeschluss, sondern nur eine Aufforderung der Strafverfolgungsbehörden, die Domain zu sperren, schreibt Torrentfreak. Nach einer Entscheidung der Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) können Registrare einen Domainnamen nicht aufgrund einer Aufforderung durch Strafverfolgungsbehörden beschlagnahmen. Dafür werde ein Gerichtsbeschluss benötigt. Daher standen die Chancen gut, dass Torrentz.eu entweder wieder freigegeben werde oder die Betreiber den Domainnamen auf einen anderen Registrar umziehen könnten. Nach dem Protest der Torrentz-Betreiber hat der Registrar die Domain wieder freigeschaltet.

Nachtrag vom 27. Mai 2014, 13:00 Uhr

Inzwischen hat der polnische Registrar die Domain wieder freigeschaltet. Der Text wurde entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 14,99€

redmord 28. Mai 2014

Interessantes Video. Danke für den Link. Doch bin ich über solche Konstrukte seit ein...

Quix0r 27. Mai 2014

Die Webseite torrentz.eu endet hier mit einem weissen Adler auf weissem Grund ...

janitor 27. Mai 2014

Ja ist klar, torrentZ.eu wurde selbstverständlich erstellt um die torrents für die neuste...

gaym0r 27. Mai 2014

Seiten basieren nicht nur auf DNS.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /