Abo
  • IT-Karriere:

Bittorrent: PopcornTime.io vom Team abgeschaltet

Druck aus Hollywood und Streitigkeiten im Team der wichtigsten illegalen Streaming- und Bittorrent-Plattform haben zum Ende von Popcorn Time geführt. Ein Team-Mitglied hat die Server abgeschaltet und die Logfiles gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Popcorn Time
Popcorn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Fork unter PopcornTime.io ist endgültig abgeschaltet. Das berichtet das Online-Magazin Torrentfreak unter Berufung auf einen der Entwickler. Team-Mitglied Wally sagte der Redaktion, dass er die Server abgeschaltet habe. "Das war das einzige, was ich noch tun konnte." Alle Log-Dateien auf den Servern habe er gelöscht, um zu vermeiden, dass jemand gefährdet werde.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Laut Torrentfreak gab es im Team PopcornTime.io Streitigkeiten um Macht und Geld, und Druck durch eine Klage der Filmindustrie in Hollywood. Die Domain gehört David Lemarier (phnz), der die Gruppe verlassen habe. Der Domain-Registrar Gandi.net habe sich geweigert, die Adresse an eine andere Person aus dem verbleibenden Team zu übertragen.

VPN.ht wurde von den Teammitgliedern Wally und phnz begründet und in Popcorn Time integriert. Durch den VPN machte das Team plötzlich hohe Umsätze, was die Aufmerksamkeit der Filmindustrie verstärkte. Im Team wurde darüber gestritten, den VPN-Dienst auszugliedern.

Federico Abad, der Kopf der ursprünglichen Popcorn-Time-Entwicklergruppe, hatte erklärt, er vertraue nur dem Fork PopcornTime.io.

Der Anwalt der Rechteinhaber, Mirko Brüß von der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte, erklärte erfreut: "Während die Macher des Projekts in der Vergangenheit vollmundig verkündeten, sie könnten von Rechteinhabern nicht 'abgeschaltet' werden, da sie das dezentrale BitTorrent-Netzwerk für die Verbreitung der Inhalte nutzen, sehen Nutzer der Software aktuell nur eins, nämlich schwarz."

Gleichzeitig sei auch die Torrent-Seite Yify vom Netz genommen worden, die aber als einzige Quelle für die nötigen Torrent-Dateien und weitere Inhalte wie Film-Cover und Inhaltsangaben genutzt wurde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 2,99€
  3. 1,19€

Landru 27. Okt 2015

http://popcorn-time.se/ schonmal einer

Der Held vom... 27. Okt 2015

Wenn du bei Entsorgung oder Verkauf eines gebrauchten Computers oder Smartphones deine...

juergen9994 26. Okt 2015

aber der Name Rasch verursacht bei mir mittlerweile nur noch einen ausgeprägten...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /