• IT-Karriere:
  • Services:

Bittorrent: PopcornTime.io vom Team abgeschaltet

Druck aus Hollywood und Streitigkeiten im Team der wichtigsten illegalen Streaming- und Bittorrent-Plattform haben zum Ende von Popcorn Time geführt. Ein Team-Mitglied hat die Server abgeschaltet und die Logfiles gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Popcorn Time
Popcorn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Fork unter PopcornTime.io ist endgültig abgeschaltet. Das berichtet das Online-Magazin Torrentfreak unter Berufung auf einen der Entwickler. Team-Mitglied Wally sagte der Redaktion, dass er die Server abgeschaltet habe. "Das war das einzige, was ich noch tun konnte." Alle Log-Dateien auf den Servern habe er gelöscht, um zu vermeiden, dass jemand gefährdet werde.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Laut Torrentfreak gab es im Team PopcornTime.io Streitigkeiten um Macht und Geld, und Druck durch eine Klage der Filmindustrie in Hollywood. Die Domain gehört David Lemarier (phnz), der die Gruppe verlassen habe. Der Domain-Registrar Gandi.net habe sich geweigert, die Adresse an eine andere Person aus dem verbleibenden Team zu übertragen.

VPN.ht wurde von den Teammitgliedern Wally und phnz begründet und in Popcorn Time integriert. Durch den VPN machte das Team plötzlich hohe Umsätze, was die Aufmerksamkeit der Filmindustrie verstärkte. Im Team wurde darüber gestritten, den VPN-Dienst auszugliedern.

Federico Abad, der Kopf der ursprünglichen Popcorn-Time-Entwicklergruppe, hatte erklärt, er vertraue nur dem Fork PopcornTime.io.

Der Anwalt der Rechteinhaber, Mirko Brüß von der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte, erklärte erfreut: "Während die Macher des Projekts in der Vergangenheit vollmundig verkündeten, sie könnten von Rechteinhabern nicht 'abgeschaltet' werden, da sie das dezentrale BitTorrent-Netzwerk für die Verbreitung der Inhalte nutzen, sehen Nutzer der Software aktuell nur eins, nämlich schwarz."

Gleichzeitig sei auch die Torrent-Seite Yify vom Netz genommen worden, die aber als einzige Quelle für die nötigen Torrent-Dateien und weitere Inhalte wie Film-Cover und Inhaltsangaben genutzt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,61€
  2. 73,95€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)

Landru 27. Okt 2015

http://popcorn-time.se/ schonmal einer

Der Held vom... 27. Okt 2015

Wenn du bei Entsorgung oder Verkauf eines gebrauchten Computers oder Smartphones deine...

juergen9994 26. Okt 2015

aber der Name Rasch verursacht bei mir mittlerweile nur noch einen ausgeprägten...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /