Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo der Plattform
Das Logo der Plattform (Bild: KickAss Torrents)

BitTorrent: Domains von Kickass Torrents beschlagnahmt

Das Logo der Plattform
Das Logo der Plattform (Bild: KickAss Torrents)

Verhaftung und Beschlagnahmungen gegen eine der größten BitTorrent-Plattformen. Der mutmaßliche Betreiber soll in die USA ausgeliefert werden, wo ihm Urheberechtsverletzungen mit einem Volumen von über 1 Milliarde US-Dollar vorgeworfen werden.

US-Strafverfolgungsbehörden haben die Domains von Kickass Torrents (KAT) beschlagnahmt und den mutmaßlichen Gründer in Polen verhaften lassen. Das berichtet das US-Justizministerium. Der 30jährige ukrainische Staatsbürger Artem V. wurde wegen Urheberrechtsverletzung und Geldwäsche gesucht und soll in die USA ausgeliefert werden.

Anzeige

Ein Bundesgericht in Chicago hatte die Beschlagnahmung der Domains angeordnet. Laut den Behördenangaben ist Kickass Torrents eine kommerzielle Website, die seit dem Jahr 2008 betrieben wird und Filme, Games, Fernsehprogramme und Musik im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar anbiete. Die Plattform habe monatlich 50 Millionen Unique Visitors. Laut Alexa-Ranking vom Juni dieses Jahres liegt das Angebot weltweit auf Rang 72.

Kickass Torrent bietet selbst aber keine Filme an, sondern stellt lediglich Links auf .torrent und .magnet Dateien bereit, die die Nutzer dann herunterladen oder streamen können. Die Plattform ist unter der Adresse kat.cr nicht mehr erreichbar.

"V. ist angeklagt, die am meisten besuchte illegale File-Sharing Website betrieben zu haben", sagte Assistant Attorney General Leslie R. Caldwell. Er habe Server in verschiedenen Ländern betrieben und sei mit seinen Domains nach verschiedenen Beschlagnahmungen und zivilrechtlichen Klagen weltweit umgezogen. "Seine Verhaftung in Polen beweist dagegen, das Cyberkriminelle der Gerechtigkeit nicht entkommen können."

Kickass Torrents hatte im vergangenen Monat eine Dark Web-Adresse geschaffen um Internetsperren in bestimmten Ländern zu umgehen.


eye home zur Startseite
onlinetorrentuser 06. Sep 2016

Es ist doch sowieso total lächerlich, binnen weniger Tage gab es zahlreiche Kickass Proxy...

User_x 22. Jul 2016

die amis spielen aber weltpolizei. würde russland eine auslieferung verlangen, wäre das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. T-Systems International GmbH, Netphen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 811,90€ + 3,99€ Versand
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  2. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  3. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  4. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  5. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  6. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  7. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  8. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  9. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  10. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    devarni | 11:59

  2. Re: Upgrade Prozedere

    wittiko | 11:53

  3. Re: Simple lösung

    violator | 11:49

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    devarni | 11:45

  5. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 11:44


  1. 11:50

  2. 14:38

  3. 12:42

  4. 11:59

  5. 11:21

  6. 17:56

  7. 16:20

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel