Abo
  • IT-Karriere:

Bitpay: Steam akzeptiert Bitcoin für Spielekauf

Ab sofort können Kunden auf Steam auch mit Bitcoin zahlen. Die Möglichkeit steht weltweit zur Verfügung, ist aber vor allem für Schwellenländer wie Indien und China gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve)

Wer auf Steam ein Computerspiel kaufen möchte, kann nun auch mit Bitcoin bezahlen. Abgewickelt werden die Transkationen über Bitpay. Wie der Dienstleister in seinem Blog schreibt, ist die Initiative für die Integration der Kryptowährung von Valve ausgegangen.

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Zwar können Kunden in aller Welt nun mit Bitcoins auf Steam shoppen. In erster Linie sei das Angebot aber für Schwellenländer wie Indien, China und Brasilien gedacht, in denen Kreditkarten nicht so weit verbreitet seien.

Spieler können auch auf Xbox Live und im Shop der Ouya-Konsole mit Bitcoin einkaufen. Auf allen anderen Portalen, etwa dem Playstation Store und Origin, ist das nur über Umwege möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 17,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Menplant 29. Apr 2016

Weil PayPal ja auch ein Bezahldienst ist, den man gerne nutzt *rolleyes*. Bitcoins kann...

drunkenmaster 29. Apr 2016

Kannst du mir mal einen Link geben woher du diese Info her hast? Auf http://store...

Moe479 28. Apr 2016

jedes tierchen upsdatet sich dann selbst um dein system mit neuen features zu...

xxsblack 28. Apr 2016

kwt.

neocron 28. Apr 2016

Du meinst Kryptozahlungsmittel ... eine Waehrung ist das noch lange nicht ...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /