Bitkom: Regierung verfehlt Ziele bei Digitalisierung

Vom Ziel, Ende kommenden Jahres 575 Verwaltungsleistungen digitalisiert zu haben, ist man laut Bitkom weit entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
ePA - die elektronische Patientenakte
ePA - die elektronische Patientenakte (Bild: Weber Shandwick)

Die schwarz-rote Koalition hat viele ihrer selbst gesteckten Ziele der Digitalisierung verfehlt und wird der nächsten Bundesregierung "drastischen Nachholbedarf" in Behörden und Schulen hinterlassen. Das ergab eine Analyse des IT-Branchenverbands Bitkom, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. Von 135 Digitalvorhaben, die im Koalitionsvertrag vereinbart wurden, seien nur 64 vollständig und 47 teilweise umgesetzt worden.

Stellenmarkt
  1. IT-Controller (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Instructional Designer*in (m/w/d) Micro-Learning, Multi-Media, Mobile
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

24 Initiativen blieben komplett auf der Strecke. Ferner sei die Bundesregierung von ihrem Ziel, bis Ende 2022 insgesamt 575 Dienstleistungen zu digitalisieren, weit entfernt. "Ein digitalpolitischer Durchbruch ist in der jetzt endenden Legislaturperiode nur in einzelnen Bereichen wie dem Gesundheitswesen gelungen", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg dem Redaktionsnetzwerk.

Elektronische Patientenakte ein Erfolg

Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) laufe nur sehr schleppend. Vom Ziel, Ende kommenden Jahres 575 Verwaltungsleistungen digitalisiert zu haben, sei man weit, weit entfernt, betonte Berg: "Die neu entwickelten digitalen Angebote dürfen nicht nur in einzelnen Pilotkommunen oder Ländern bereitstehen. Sie müssen flächendeckend nutzbar sein." Das sei eine Aufgabe für die kommende Bundesregierung, vor allem aber auch für die Verantwortlichen in Ländern und Kommunen.

Zu den erfreulichen Entwicklungen zählte er die Einführung der elektronischen Patientenakte. Corona habe aber in der Verwaltung zahlreiche Defizite aufgezeigt. Um sie zu beheben, müssten Dienstleitungen und Prozesse flächendeckend digitalisiert werden. Künftig müsse es ein Digitalministerium und einen "Digitalvorbehalt" geben: Vorhaben müssten künftig auf ihre Digitalisierungswirkung überprüft und bei Bedarf angepasst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

/lib/modules 22. Jul 2021 / Themenstart

unklar, solche Statistiken gibts nur als Faxabruf :P

/lib/modules 22. Jul 2021 / Themenstart

Das war doch durchgängig ein Desaster. Die Umsetzung ist unsicher: https://www.golem.de...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /