Abo
  • Services:
Anzeige
Der Kryptowährung Bitcoin stehen grundlegende Änderungen bevor, die bereits zu einer Spaltung führten.
Der Kryptowährung Bitcoin stehen grundlegende Änderungen bevor, die bereits zu einer Spaltung führten. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Ausgelagerte Signaturen schaffen mehr Platz in der Blockchain

Einen wesentlichen Anteil der Daten einer Transaktion haben die Signaturen, also die digitalen Unterschriften der Transaktionsteilnehmer. Sie nehmen etwa 60 Prozent des Platzes in den Blöcken in Anspruch. Mit dem Segwit-Update werden die Signaturen (Scriptsig) ausgelagert. Daher der Name: Segregated Witness bedeutet so viel wie abgetrennter oder ausgelagerter Zeuge. Dadurch wird mehr Platz in den Blöcken frei und damit können dort mehr Transaktionen untergebracht werden.

Anzeige

Mit Segwit soll die Begrenzung von Blöcken auf ein MByte ebenfalls wegfallen. Künftig sollen maximal vier MByte große Blöcke geschürft werden können. Für Miner gibt es nach der neuen Definition keine Blocksize mehr, sondern einen sogenannten Blockweight. Dieser Blockweight muss der Formel 3 * Transaktionsdaten ohne Signaturdaten + komplette Transaktionsdaten kleiner/gleich 4 MByte folgen. Zu den Daten, die nicht wie Signaturen ausgelagert werden dürfen, gehören unter anderem die Transaktions-ID (Txid), der Sender und Empfänger der Bitcoin sowie der Betrag.

Graduelle Umsetzung in Bitcoins Blockchain

Damit die Kompatibilität zu den Bitcoin-Knoten erhalten bleibt, die noch kein Segwit unterstützen, dürfen in Blöcken zusammengefasste Nicht-Segwit-Daten jedoch weiterhin nicht größer sein als ein MByte. So soll eine graduelle Einführung (Soft Fork) der neuen, größeren Blockgröße ermöglicht werden. Dazu werden die Signaturdaten einfach an das Ende einer Transaktion verlagert und von den Knoten ignoriert, ohne dass die Transaktion selbst ungültig wird. Ein neuer Segwit-Block, der komplett ohne Signaturdaten erstellt wird, enthält demnach aus Sicht der noch nicht aktualisierten Knoten vier maximal ein MByte große Blöcke.

Die Gewichtung durch den Blockweight soll auch dafür sorgen, dass Miner nicht gleich reihenweise vier MByte große Blöcke generieren. Bei einer riesigen Segwit-Transaktion, die an die Grenze von vier MByte reicht, würden die reinen Transaktionsdaten dennoch weit weniger als ein MByte betragen, der Rest wären Signaturdaten. Für einen Schürfer würde sich die Integration einer solchen Transaktion nur lohnen, wenn er dafür eine horrend hohe Transaktionsgebühr erhält.

Die erwartete effektive Blockgröße liegt aber ohnehin deutlich unter dem maximalen Wert von vier MByte. Durch die Gewichtung gehen die Segwit-Macher davon aus, dass neue Segwit-Blöcke zwischen 1,6 und 2 MByte groß sein werden. Der, durch die Auslagerung der Signaturdaten frei gewordene Platz kann später auch weitere Daten aufnehmen, etwa für ausgelagerte sogenannte Off-Chain-Transaktionen oder Smart Contracts. Gleichzeitig löst die mit Segwit eingeführte Auslagerung auch weitere Probleme.

 Bitcoins Segwit-Update: Eine Kryptowährung wird in kleinen Schritten revolutioniertMehr Sicherheit und weitere Kleinigkeiten 

eye home zur Startseite
TrudleR 06. Aug 2017

Wie gesagt, es geht um eine private Blockchain.

ElMario 05. Aug 2017

Es hat fast schon etwas religiöses. Sagt man etwas "Negatives" über Bitcoin/Etherum...

My2Cents 04. Aug 2017

Ne, mit Muscheln und Blättern...

TrudleR 03. Aug 2017

Die Miner haben teilweise keinen Plan, was sie tun. Sie schliessen sich Mining-Pools an...

TrudleR 03. Aug 2017

Ethereums Hype ist vorbei, die meisten Leute wissen es nur noch nicht. NEM ist der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  2. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  2. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  3. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  4. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  5. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  6. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  7. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  8. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  9. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  10. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Kaputte Tastatur

    non_existent | 17:31

  2. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    CHU | 17:28

  3. Re: Was hat das mit Sexismus zu tun?

    Yash | 17:27

  4. Was soll man sonst machen...

    CHU | 17:24

  5. Re: Die FSFE hätte ihren Sitz nach München...

    luzipha | 17:23


  1. 16:38

  2. 16:28

  3. 15:53

  4. 15:38

  5. 15:23

  6. 12:02

  7. 11:47

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel