Bitcoin-Farmen: US-Bundesstaat New York soll Kryptomining stoppen

Ein Politiker will in New York das Kryptomining aussetzen und die Auswirkungen auf die Umwelt prüfen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitcoin-Farm im Erdgaskraftwerk: Auswirkungen auf die Luft, das Wasser, die Tierwelt
Bitcoin-Farm im Erdgaskraftwerk: Auswirkungen auf die Luft, das Wasser, die Tierwelt (Bild: Greenidge Generation Holdings)

Kryptomining gilt als umweltschädlich. Aber wie stark sind die Auswirkungen? Ein Senator im US-Bundesstaat New York will das herausfinden und schlägt vor, das Kryptomining für einige Zeit auszusetzen. Er hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf in den Senat des Bundesstaates eingebracht.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler / Developer (m/w/d) Funksysteme
    INIT Group, Karlsruhe
  2. Mitarbeiter (m/w/d) | ERP-Systemadministration
    INOPHA GmbH, Ludwigsfelde bei Berlin
Detailsuche

In dem Gesetzesentwurf schlägt Kevin Parker ein dreijähriges Moratorium für das Bitcoin-Mining vor. In dieser Zeit solle der Bundesstaat genau prüfen, welche Treibhausgase durch den Betrieb einer Bitcoin-Farm emittiert würden und wie sich der Betrieb auf die Qualität des Wassers und der Luft sowie auf die Tierwelt auswirke. Der Untersuchungsbericht soll anschließend veröffentlicht und öffentlich debattiert werden.

Parker ist Demokrat und Vorsitzender des Ausschusses für Energie und Telekommunikation im New Yorker Senat. Der Entwurf sei nach der Vorstellung durch Parker an den Umweltausschuss verwiesen worden, berichtet das auf Krypto-Währungen spezialisierte Onlinenachrichtenangebot The Block.

Kraftwerke werden zu Kryptomining-Farmen

"Zentren für das Kryptomining sind eine expandierende Branche im Staat New York, viele davon in stillgelegten oder umfunktionierten Kraftwerken, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, darunter auch ruhende Spitzenlastkraftwerke", heißt es in dem Gesetzesentwurf.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine dieser Bitcoin-Farmen wird von der Greenidge Generation Holdings in einem Erdgaskraftwerk im Nordwesten des Bundesstaates betrieben. Die Farm soll im Schnitt 5,5 Bitcoins am Tag schürfen. Das Kraftwerk wurde früher mit Kohle betrieben und 2017 auf Erdgas umgestellt. Seit Anfang 2020 ist dort eine Mining-Farm in Betrieb.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Das Erzeugen von Bitcoins sowie die Transaktionen damit sind sehr rechenaufwendig. Für eine einzige Bitcoin-Transaktion etwa werden laut der Datenbank Statista im Schnitt 741 Kilowattstunden benötigt. Laut dem Bitcoin Electricity Consumption Index der Universität Cambridge liegt der Energieaufwand für Bitcoin derzeit bei knapp rund 143 Terawattstunden im Jahr. Das ist mehr als der Stromverbrauch von Schweden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


decaflon 24. Mai 2021

Der offizielle Referenzwert für BTC-Stromverbrauch sind doch die Niererlande!

smonkey 06. Mai 2021

Was ist denn nun nicht richtig? Nichts anderes habe ich geschrieben. Genaugenommen 2140...

redmord 06. Mai 2021

https://www.youtube.com/watch?v=HaJpYjO136o

Dystopinator 06. Mai 2021

im gegensatz zu einer heitzung im haus sichert dein bitcoin-wallet dir kein überleben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

  3. 4K/8K-Fernseher: Samsung soll keine W-OLED-Panels von LG kaufen
    4K/8K-Fernseher
    Samsung soll keine W-OLED-Panels von LG kaufen

    Zumindest vorerst scheint Samsung ohne W-OLED-Panels von LG zu planen, stattdessen soll der Fokus auf Fernsehern mit QD-OLEDs liegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /