Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Markt für Bitcoin ist wie gewohnt unzuverlässig.
Der Markt für Bitcoin ist wie gewohnt unzuverlässig. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Der Hersteller von Bitcoin-Mining-Rechnern Bitmain hat den Verkauf neuer Anlagen zur Gewinnung der Kryptowährung vorerst gestoppt. Wie Bloomberg berichtet, reagiert das Unternehmen damit auf die veränderte Marktsituation.

Stellenmarkt
  1. Cloud & Data Solution Architect (m/w/d)
    Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, Bamberg
  2. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Nachfrage nach ASIC-Minern ist stark gesunken, die Preise für Topmodelle sind gegenüber April 2021 um bis zu 75 Prozent gefallen. Zudem wird der Markt von Gebrauchtgeräten überflutet, die weitaus günstiger als neue Rechner sind.

Bloomberg zufolge hat Bitmain den Verkauf neuer Rigs am 23. Juni 2021 gestoppt. Im April hatte der Bitcoin seinen bisherigen Höchststand von über 64.000 US-Dollar erreicht. Mittlerweile ist der Kurs der Kryptowährung um knapp die Hälfte gesunken, zwischenzeitlich lag der Wert sogar bei unter 30.000 US-Dollar.

Aussteiger sollen ihr Equipment besser verkaufen können

Der vorübergehende Ausstieg aus dem Verkauf soll auch Unternehmen helfen, deren Kryptomining-Operationen in China untersagt wurden. Sie dürften ihre nicht benötigte Hardware so besser auf dem Gebrauchtmarkt loswerden. Bitmain will allerdings weiterhin Rechner für das Schürfen kleinerer Kryptowährungen ausliefern.

Auf dem Gebrauchtmarkt sind Top-Rigs von Bitmain und Whatsminer aktuell für 150 Yuan (knapp 20 Euro) pro THash/s erhältlich. Im April 2021 lag der Preis noch bei 600 Yuan (knapp 78 Euro) pro THash/s.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Die chinesische Regierung ist in den vergangenen Wochen streng gegen Kryptomining vorgegangen. In mehreren Provinzen wurde das Schürfen verboten, auch entsprechende Infrastruktur darf mitunter nicht mehr bereitgestellt werden. Zudem soll auch der Handel mit Kryptowährungen verhindert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

smonkey 26. Jun 2021 / Themenstart

Wenn das System Brute-Force zulässt. Wäre aber schon fahrlässig.

KringeWorld 26. Jun 2021 / Themenstart

vor allem kannst du deinen tofu-block grob zerhacken oder in feine julienne schnibbeln...

smonkey 24. Jun 2021 / Themenstart

China will 2060 Klimaneutral werden. Und wenn China das sagt, dann ist das was anderes...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /