Abo
  • Services:
Anzeige
Unbegrenzter Onlinespeicher für 99 US-Dollar pro Jahr
Unbegrenzter Onlinespeicher für 99 US-Dollar pro Jahr (Bild: Bitcasa)

Bitcasa: Onlinespeicher ohne Begrenzung für alle

Unbegrenzter Onlinespeicher für 99 US-Dollar pro Jahr
Unbegrenzter Onlinespeicher für 99 US-Dollar pro Jahr (Bild: Bitcasa)

Der Onlinespeicherdienst Bitcasa hat seine Betaphase beendet und steht nun allen Interessierten zur Verfügung. Der Dropbox-Konkurrent verspricht unbegrenzten Speicherplatz.

Unbegrenzter Speicherplatz für 99 US-Dollar im Jahr verspricht Bitcasa und bietet auch eine kostenlose Variante an, die mit 10 GByte bereits mehr Speicherplatz beinhaltet, als der Konkurrent Dropbox kostenlos bietet. Bereits im September 2011 startete Bitcasa in einer Betaversion, ab sofort steht der Dienst nun allen Interessierten zur Verfügung.

Anzeige

Mittlerweile bietet Bitcasa auch passende Apps für verschiedene Plattformen, um die Nutzung seines Onlinespeichers möglichst komfortabel zu machen. Neu sind Apps für iOS und Mac OS X, während die Apps für Android, Windows und Windows RT in neuen Versionen bereitstehen. Die Desktop-Apps erlauben es unter anderem, die komplette Festplatte des eigenen Rechners zu Bitcasa zu kopieren. Zudem ist es möglich, einzelne Verzeichnisse auf der Festplatte auf Bitcasa zu spiegeln.

Zum Start bietet Bitcasa den "Infinite" genannten Tarif mit unbegrenztem Speicherplatz vorübergehend für 69 US-Dollar im Jahr an. In dieser Variante speichert Bitcasa auch die letzten drei Versionen einer Datei, so dass auch ältere Versionen einer Datei wiederhergestellt werden können.

Anders als Dropbox verschlüsselt Bitcasa sämtliche Dateien vor dem Upload. Ein API für Entwickler bietet Bitcasa noch nicht, will dieses aber bald zur Verfügung stellen.

Gegründet wurde Bitcasa von Tony Gauda und Kevin Blackham. Gauda hat zuvor Fraud-Protection-Systeme bei Mastercard entwickelt, Kevin Blackham hat sich bei VMware, EMC und Mozy mit Cloud-Storage beschäftigt. Finanziert wurde Bitcasa im Juni 2012 mit rund 7 Millionen US-Dollar unter anderem durch Horizons Ventures, Pelion Venture Partners, Andreessen-Horowitz sowie First Round Capital.


eye home zur Startseite
SfeinRudolf 20. Sep 2016

den Raum in Ihrem Dropbox bis zu 18 GB zu erhöhen, besuchen Sie die Website http://www...

juergen9994 20. Nov 2013

so um die 1000 %. Das muß man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen.

finie 15. Feb 2013

die deutsche Wikipedia-Seite hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Datensicherung...

gollumm 08. Feb 2013

abgesehen davon, dass das der Downstream ist (schon peinlich, dass man hier so was lesen...

juergen9994 08. Feb 2013

Wird irgendwie keinen Streich besser. War wohl zu vorschnell mit meinem Upgrade.


Sebastian's Blog / 07. Feb 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn, Wolfsburg, Böblingen, Pfaffenhofen
  3. Gebr. Bode GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)

Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  2. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  3. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  4. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  5. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten

  6. Digitale Assistenten

    Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  7. Xperia Touch im Hands on

    Projektor macht jeden Tisch Android-tauglich

  8. RetroPie

    Distribution hat keine Rechte mehr am eigenen Namen

  9. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  10. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Steam

    jose.ramirez | 16:40

  2. Re: ein Mod geplant, mit dem sich das Smartphone...

    wonoscho | 16:39

  3. Re: War es schon "immer" und wird es auch bleiben

    QDOS | 16:38

  4. Re: Das heißt es vor allem dann, wenn neue...

    Unix_Linux | 16:36

  5. Re: Handskizzen

    xProcyonx | 16:36


  1. 16:32

  2. 16:12

  3. 15:33

  4. 14:31

  5. 14:21

  6. 14:16

  7. 13:30

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel