Abo
  • IT-Karriere:

Bitalino vs. OpenEEG

Der Bitalino ist nicht das erste Projekt, das zu vertretbaren Preisen Biosignale erfassen will. Das OpenEEG-Projekt versucht, eine offene Plattform zu etablieren, um Gehirnströme zu erfassen und für Steuerungsaufgaben einzusetzen.

Stellenmarkt
  1. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  2. INIT Group, Karlsruhe

Silva bezeichnet OpenEEG als eine Inspiration für den Bitalino. Die verfügbare OpenEEG-Hardware entspreche aber "nicht mehr dem Stand der Technik" und richte sich zu sehr an "Hardcore"-Anwender.

Den Computer überflüssig machen

Derzeit ist noch ein Computer oder ein Smartphone nötig, um die Drohne zu steuern. Das liege aber allein daran, dass die jetzige Bitalino-Elektronik noch nicht mit einem WLAN verbunden werden könne. Silva plant, dafür entweder eine Mikrocontroller-basierte UART-zu-Wifi-Lösung zu nutzen oder einen Raspberry Pi mit einem WLAN-Stick.

Fühlen statt sehen

Wird heute von Körper- und Gestensteuerung gesprochen, denken viele eher an Kinect und Leap Motion als an Wiimote und Power Glove. Zugegeben: Die Wiimote ist nicht für alle Steuerungsaufgaben intuitiv zu verwenden und der Power Glove versprach viel, konnte davon aber wenig halten und war eher unbequem. Dabei benötigt die direkte Auswertung von Biosignalen deutlich weniger Rechenpower als Bilderkennungssysteme. In den Zeiten von Wearables und körpernaher Elektronik eröffnen EMG, ECG und EDA-Sensoren aussichtsreiche Möglichkeiten.

 Starten ohne Training
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 529,00€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. ab 369€ + Versand

globalistik 22. Jun 2014

Ich schreib euch sowas, möchte aber als gegenleistung die festanstellung^^

Cyrano_B 20. Jun 2014

volle Zustimmung! Beides hervorragende Bücher über das was möglich ist und vielleicht...

nudel 20. Jun 2014

Entsprechend fehlt natürlich auch eine Antwort von Golem....

Yes!Yes!Yes! 20. Jun 2014

Wo genau steuern die denn Drohnen? Muss mir in den Filmen entgangen sein. Falls...

Dwalinn 18. Jun 2014

Steht auch im Artikel.^^


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    •  /