Abo
  • Services:
Anzeige
GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25
GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)

Bis 4 GHz Takt: Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25
GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)

Die neuen GDDR5-Speicherbausteine fassen 8 GBit, also 1 GByte pro Chip. Damit könnten Grafikkarten mit doppelt so viel Videospeicher ausgestattet und die Playstation 4 könnte günstiger hergestellt werden.

Anzeige

Samsung hat den Start der Serienfertigung von GDDR5-Speicherbausteinen mit 8 GBit Kapazität angekündigt. Die Chips fassen damit 1 GByte und erreichen eine Datentransfer-Rate von bis zu 8 GBit pro Sekunde, was einem Takt von 4 GHz entspricht. Hergestellt werden die Speicherbausteine im 20-nm-Prozess.

Durch die neuen GDDR5-Chips sind Grafikkarten mit mehr Videospeicher möglich. Alternativ erlauben sie es den Herstellern, kompaktere Platinen zu entwickeln. Nvidias Geforce GTX 980 beispielsweise, genauer die GM204-GPU, bindet den Videospeicher über ein 256 Bit breites Interface an.

  • GDDR5-Bausteine vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)
  • GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)
GDDR5-Bausteine vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)

Dieses unterteilt sich in acht Kanäle, bestehend aus 32 Leitungen, folglich fasst jeder der acht Speicherchips 512 MByte an Daten. Für eine High-End-Karte ist das (gerade mit SLI) in einigen Situationen zu wenig, weswegen wir bald erste Hersteller-Designs der Geforce GTX 980 mit 8-GBit-Chips und somit 8 GByte Videospeicher erwarten. Alternativ müssten die Board-Partner 16 Bausteine auf die Platine bauen, was eine teure Eigenentwicklung voraussetzt.

Ebenfalls wichtig ist die Geschwindigkeit: Nvidia sieht einen GDDR5-Takt von 3,5 GHz vor. Samsungs neue Speicherbausteine takten mit 4 GHz - damit wäre eine höhere Datenrate möglich. Bisher nutzt diese jedoch kaum ein Hersteller, obwohl beispielsweise Hynix schon seit Monaten GDDR5-Speicher mit 4 GHz ausliefert - wenn auch mit nur 4 GBit.

Sony verbaut bisher 16 Speicherchips in der Playstation 4, um eine Kapazität von 8 GByte Speicher zu erreichen. Samsung weist explizit darauf hin, dass mit dem neuem 8-GBit-GDDR5 nur noch acht Chips notwendig werden. Für eine kommende Revision der Playstation 4 dürfte Sony solchen Speicher zugunsten einer kompakteren und günstigeren Platine nutzen.


eye home zur Startseite
ronlol 15. Jan 2015

Nicht ganz richtig. Im November 2014 hieß es bereits, dass seitens Sony die Produktion...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Duisburg
  2. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  3. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  4. Experis GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  2. Re: Aha..

    Garius | 01:04

  3. Aber wieso?

    __destruct() | 01:03

  4. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 00:57

  5. Re: Ziemlich viel Geld ...

    burzum | 00:51


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel