Abo
  • Services:
Anzeige
GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25
GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)

Bis 4 GHz Takt: Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25
GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)

Die neuen GDDR5-Speicherbausteine fassen 8 GBit, also 1 GByte pro Chip. Damit könnten Grafikkarten mit doppelt so viel Videospeicher ausgestattet und die Playstation 4 könnte günstiger hergestellt werden.

Anzeige

Samsung hat den Start der Serienfertigung von GDDR5-Speicherbausteinen mit 8 GBit Kapazität angekündigt. Die Chips fassen damit 1 GByte und erreichen eine Datentransfer-Rate von bis zu 8 GBit pro Sekunde, was einem Takt von 4 GHz entspricht. Hergestellt werden die Speicherbausteine im 20-nm-Prozess.

Durch die neuen GDDR5-Chips sind Grafikkarten mit mehr Videospeicher möglich. Alternativ erlauben sie es den Herstellern, kompaktere Platinen zu entwickeln. Nvidias Geforce GTX 980 beispielsweise, genauer die GM204-GPU, bindet den Videospeicher über ein 256 Bit breites Interface an.

  • GDDR5-Bausteine vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)
  • GDDR5-Baustein vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)
GDDR5-Bausteine vom Typ K4G80325FB-HC25 (Bild: Samsung)

Dieses unterteilt sich in acht Kanäle, bestehend aus 32 Leitungen, folglich fasst jeder der acht Speicherchips 512 MByte an Daten. Für eine High-End-Karte ist das (gerade mit SLI) in einigen Situationen zu wenig, weswegen wir bald erste Hersteller-Designs der Geforce GTX 980 mit 8-GBit-Chips und somit 8 GByte Videospeicher erwarten. Alternativ müssten die Board-Partner 16 Bausteine auf die Platine bauen, was eine teure Eigenentwicklung voraussetzt.

Ebenfalls wichtig ist die Geschwindigkeit: Nvidia sieht einen GDDR5-Takt von 3,5 GHz vor. Samsungs neue Speicherbausteine takten mit 4 GHz - damit wäre eine höhere Datenrate möglich. Bisher nutzt diese jedoch kaum ein Hersteller, obwohl beispielsweise Hynix schon seit Monaten GDDR5-Speicher mit 4 GHz ausliefert - wenn auch mit nur 4 GBit.

Sony verbaut bisher 16 Speicherchips in der Playstation 4, um eine Kapazität von 8 GByte Speicher zu erreichen. Samsung weist explizit darauf hin, dass mit dem neuem 8-GBit-GDDR5 nur noch acht Chips notwendig werden. Für eine kommende Revision der Playstation 4 dürfte Sony solchen Speicher zugunsten einer kompakteren und günstigeren Platine nutzen.


eye home zur Startseite
ronlol 15. Jan 2015

Nicht ganz richtig. Im November 2014 hieß es bereits, dass seitens Sony die Produktion...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 08:30

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    DetlevCM | 08:20

  3. Re: Kommt man nicht bald an das physikalisch...

    SzSch | 08:09

  4. Re: 1Password Fake-News ?

    MarioWario | 07:32

  5. Re: Filezilla eben...

    quasides | 07:23


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel