Bioware: PC-Version von Anthem benötigt Windows 10

Kurz vor der Veröffentlichung der ersten Demoversion hat Bioware die Systemanforderungen der PC-Fassung von Anthem veröffentlicht. Die Hardware muss einigermaßen aktuell sein - und in jedem Fall unter Windows 10 laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Anthem
Artwork von Anthem (Bild: Bioware)

Das Entwicklerstudio Bioware hat die PC-Systemanforderungen von Anthem veröffentlicht. Das Actionspiel setzt mindestens gute Mittelklasse-Hardware voraus, auffällig ist aber vor allem eines: Die 64-Bit-Version von Windows 10 muss installiert sein, damit sich der Anwender im virtuellen Kampfanzug in die fremde Welt stürzen kann.

Minimale Systemanforderungen

  • Intel Core i5 3570 oder AMD FX-6350
  • Nvidia GTX 760 oder AMD Radeon 7970 / R9280X (alle mit mindestens 2 GByte VRAM und Unterstützung für DirectX 11.0)
  • RAM 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen

  • Intel Core i7-4790 mit 3,6 GHz oder AMD Ryzen 3 1300X mit 3,5 GHz
  • Nvidia GTX 1060/RTX 2060, AMD RX 480 (alle mit mindestens 4 GByte VRAM und Unterstützung für DirectX 11.0)
  • RAM 16 GByte

Außerdem benötigt Anthem in beiden Fällen mindestens 50 GByte an Platz auf der Festplatte und es ist eine permante Internetverbindung nötig. Das Spiel basiert auf der Frostbite-Engine. Ein paar Fragen zur Technik sind noch offen, etwa die nach der Unterstützung von Nvidias Deep Learning Super Sampling (DLSS). Laut Bioware soll Anthem diese Form der Kantenglättung von Anfang an beherrschen; ob sie erst später hinzugefügt wird und wie Details ausgestaltet sind - unklar.

Anthem erscheint am 22. Februar 2019. Neben der PC-Version wird es auch eine Fassung für die Playstation 4 und eine für die Xbox One geben. Vorher wird es vom 25. bis 27. Januar 2019 eine sogenannte VIP-Demo geben, bei der Vorbesteller sowie Mitglieder von EA Access und Origin Access mitmachen dürfen. Vom 1. bis 3. Februar 2019 folgt dann eine öffentliche Demo, bei der jeder Spieler antreten kann. Beide Demos sind für alle drei Plattformen geplant, auf denen Athem erscheint.

Der Titel ist in einer futuristischen Welt angesiedelt, die entfernt an den Planeten aus dem Film Avatar erinnert. Spieler treten als Freelancer an, die alleine und im Team mit anderen Spielern gegen außerirdische Kreaturen kämpfen.

Ein Kernelement sind die sogenannten Javelins: So heißen aufrüstbare, für das Fliegen und Springen nötige Hightech-Rüstungen, die gleichzeitig für einen bestimmten Spielstil stehen - etwa schnell und wendig oder eher langsam und dick gepanzert. Neben einer Einzelspielerkampagne wird Anthem vor allem viele Online-Inhalte bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PerilOS 11. Jan 2019

Win7 ist nicht mehr oder weniger kompatibel als Windows 10. Windows 10 ist wie Windows 7...

FreiGeistler 10. Jan 2019

Integrierte Werbung und halbjährliches ServicePack, mit all seinen Problemen...

Ben X 10. Jan 2019

Das CPU Detailkürzel hinter i5 i7 bei Mindestanforderungen?! - ältere i5 i7 rocken das...

|=H 10. Jan 2019

EA wird wohl Zugriff auf die Statistiken von Origin haben. Die werden dann sicher auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /