Abo
  • Services:

Bioware: Neue Drachenjagd in Dragon Age Inquisition

Ohne großen Vorlauf veröffentlicht Bioware eine direkt in der Kampagne spielbare, umfangreiche Erweiterung für Dragon Age Inquisition. Darin geht es um die Jagd auf einen Drachen und um ein mysteriöses Bergvolk.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dragon Age Inquisition: Hakkons Fänge
Artwork von Dragon Age Inquisition: Hakkons Fänge (Bild: Bioware)

Erst kam die Ankündigung eines Ankündigungstrailers, und dann erscheint die anzukündigende Erweiterung plötzlich einfach so: Beim Start der ersten größeren Erweiterung für Dragon Age Inquisition ist offenbar ein bisschen was schief gelaufen. Immerhin ist das rund 15 Euro und 1,5 GByte große Add-on mit den Namen Hakkons Fänge jetzt für die Xbox One erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

Die PC-Fassung soll laut Bioware eigentlich gleichzeitig folgen, ist aber zumindest im deutschen Origin bislang unauffindbar. Die Version für die Playstation 4 soll später erscheinen - wann genau, ist nicht bekannt.

Inhaltlich geht es laut Hersteller um das "Schicksal des letzten Inquisitors und des mächtigen Drachen, den er gejagt hatte". Spieler suchen in der Wildnis der südlichen Berge von Thedas und stoßen dort auf das Jägervolk der Avvar sowie eine alte Festung mit einem Geheimnis.

Das Ganze ist innerhalb der Kampagne von Inquisition spielbar und bietet besonders starke Waffen und Rüstungen - und als besondere Herausforderung wohl sogar einen leibhaftigen Kriegsgott als Gegner. Bislang gibt es übrigens noch keinen Trailer, der das alles mal zeigt. Das Video ist ja bislang nur angekündigt.

Nachtrag vom 24. März 2015, 17:10 Uhr

Wir haben die News um den frisch von Bioware veröffentlichten Trailer der Erweiterung ergänzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 2,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /