• IT-Karriere:
  • Services:

Bioware: Neue Drachenjagd in Dragon Age Inquisition

Ohne großen Vorlauf veröffentlicht Bioware eine direkt in der Kampagne spielbare, umfangreiche Erweiterung für Dragon Age Inquisition. Darin geht es um die Jagd auf einen Drachen und um ein mysteriöses Bergvolk.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dragon Age Inquisition: Hakkons Fänge
Artwork von Dragon Age Inquisition: Hakkons Fänge (Bild: Bioware)

Erst kam die Ankündigung eines Ankündigungstrailers, und dann erscheint die anzukündigende Erweiterung plötzlich einfach so: Beim Start der ersten größeren Erweiterung für Dragon Age Inquisition ist offenbar ein bisschen was schief gelaufen. Immerhin ist das rund 15 Euro und 1,5 GByte große Add-on mit den Namen Hakkons Fänge jetzt für die Xbox One erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Die PC-Fassung soll laut Bioware eigentlich gleichzeitig folgen, ist aber zumindest im deutschen Origin bislang unauffindbar. Die Version für die Playstation 4 soll später erscheinen - wann genau, ist nicht bekannt.

Inhaltlich geht es laut Hersteller um das "Schicksal des letzten Inquisitors und des mächtigen Drachen, den er gejagt hatte". Spieler suchen in der Wildnis der südlichen Berge von Thedas und stoßen dort auf das Jägervolk der Avvar sowie eine alte Festung mit einem Geheimnis.

Das Ganze ist innerhalb der Kampagne von Inquisition spielbar und bietet besonders starke Waffen und Rüstungen - und als besondere Herausforderung wohl sogar einen leibhaftigen Kriegsgott als Gegner. Bislang gibt es übrigens noch keinen Trailer, der das alles mal zeigt. Das Video ist ja bislang nur angekündigt.

Nachtrag vom 24. März 2015, 17:10 Uhr

Wir haben die News um den frisch von Bioware veröffentlichten Trailer der Erweiterung ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /