Abo
  • IT-Karriere:

Bioshock Infinite: Mit Elizabeth in die Unterwasserstadt Rapture

Zwei Erweiterungen kündigt 2K Games für Bioshock Infinite an. Die erste, Clash in the Clouds, ist ab sofort verfügbar. Interessanter wird das handlungsgetriebene, zweiteilige Burial at Sea, in dem Booker und Elizabeth die Unterwasserstadt Rapture besuchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bioshock Infinite - Burial at Sea
Bioshock Infinite - Burial at Sea (Bild: 2K Games)

Bioshock Infinite verfügt nicht über einen Multiplayermodus, aber jetzt will 2K Games mit Clash in the Clouds einen Grund bieten, das Actionspiel mal wieder zu starten. Die Erweiterung orientiert sich an typischen Horde-Modi und lässt Spieler gegen 15 immer stärkere Wellen von Gegnern ums Überleben kämpfen.

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen

Es gibt vier Karten, die in der Wolkenstadt Columbia angesiedelt sind. Neben freischaltbaren Erfolgen und Blue-Ribbon-Herausforderungen gibt es einige Voxophone, Behind-the-Scenes-Videos und Artworks. Das Ganze ist ab sofort für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360 für rund 5 Euro verfügbar.

Außerdem ist eine Erweiterung namens Burial at Sea geplant, in der die Geschichte von Elizabeth und Booker DeWitt weitererzählt wird. Die beiden gelangen 1958 in die Unterwassermetropole Rapture, bevor dort alles kollabiert; Spieler kennen die Stadt bereits aus den ersten beiden Bioshock-Spielen. Burial at Sea erscheint in zwei Teilen. Im ersten tritt der Spieler als Booker, im zweiten als Elizabeth an. Erscheinungstermine nennt 2K Games noch nicht, der Preis beträgt jeweils rund 13 Euro.

  • Bioshock Infinite: Clash in the Clouds (Bilder: 2K Games)
  • Bioshock Infinite: Clash in the Clouds
  • Bioshock Infinite: Clash in the Clouds
  • Bioshock Infinite: Burial at Sea
Bioshock Infinite: Clash in the Clouds (Bilder: 2K Games)

Wer den ab sofort für rund 20 Euro erhältlichen Season Pass kauft, bekommt dafür alle beiden Erweiterungen zum vergünstigten Preis.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

motzerator 01. Okt 2013

Ich habe Bioshock Infinite erst vor kurzem durchgespielt und bin immer noch nicht sicher...

Charles Marlow 31. Jul 2013

Die haben ihre Story so wirr konstruiert, dass ein "RetCon" sicherlich problemlos möglich...

booyakasha 31. Jul 2013

Danke Garius für deine geniale Kritik. Du hebst damit all das hervor, was auch mich an...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /