Abo
  • Services:
Anzeige
Bionic Kangaroo: Steuerung mit Gestenarmband
Bionic Kangaroo: Steuerung mit Gestenarmband (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Bionic Learning Network

Anzeige

Der Kängururoboter entstand im Rahmen des Bionic Learning Network, in dem die Schwaben technische Systeme nach einem natürlichen Vorbild entwickeln. "Wir sind jedes Jahr auf der Suche nach Tieren, die etwas besonders gut können", sagt Knubben. Das Känguru etwa biete eine innovative und energieeffiziente Fortbewegungsart.

Im vergangenen Jahr fiel die Wahl auf die Libelle, den "Flugkünstler schlechthin", 2011 auf eine Möwe. 2010 wurde nicht geflogen: Da stellte Festo einen pneumatisch betriebenen Roboterarm vor, der dem Rüssel eines Elefanten nachempfunden war.

Von der Natur lernen

Die Idee des Bionic Learning Network ist, von der Natur zu lernen, beispielsweise in den Bereichen Leichtbau, Funktionsintegration oder Regelungstechnik. Daraus können dann Mechanismen entwickelt werden, die in Produkte integriert werden.

Das gilt auch für die Achillessehne des Kängurus: "In vielen Situationen bremsen wir heute mit Dämpfern ab und vernichten Energie", sagt Knubben. "Wenn man in der Lage ist, die Federhärten zu kontrollieren, könnte man bei vielen Bewegungen Bremsenergie aufnehmen, zwischenspeichern und wieder in das System einspeisen."

Mit den natürlichen Artgenossen wird das Bionic Kangaroo vorerst nicht um die Wette hüpfen können: Die Algorithmen seien gut genug, um "einige Unebenheiten auszugleichen". Für freies Gelände reiche das aber nicht aus.

 Bionic Kangaroo: Festo lässt einen Roboter hüpfen

eye home zur Startseite
derdiedas 10. Apr 2014

Festos Smartbird fand ich aber bisher am beeindruckendsten. https://www.youtube.com/watch...

Anonymer Nutzer 10. Apr 2014

Man lernt eben nie aus. :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. SGH Service GmbH, Hildesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 299,00€
  3. 1.029,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel