Bionic Beaver: Canonical will Telemetrie in Ubuntu sammeln

Um seine Entwicklung an Ubuntu zu verbessern, will der Linux-Distributor Canonical automatisch Kenndaten der Hardware seiner Nutzer sammeln und ebenso Informationen zu installierten Paketen und Absturzberichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 18.04 heißt Bionic Beaver.
Ubuntu 18.04 heißt Bionic Beaver. (Bild: NPS Photo/Kent Miller/CC-BY 2.0)

"Wir wollen in der Lage sein, unsere Entwicklungsbemühungen auf die Dinge zu konzentrieren, die für unsere Benutzer am wichtigsten sind, und um dies zu tun, müssen wir ein paar mehr Daten über die Art der Setups erhalten, die unsere Benutzer haben und welche Software sie darauf ausführen", Das schreibt der bei Canonical für den Ubuntu-Desktop zuständige Will Cooke auf der Entwickler-Mailing-Liste der Linux-Distribution.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) Applikation (Linux)
    Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. Principal Project Manager IT "S / 4HANA Transformation" (m/w/d)
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Detailsuche

Begonnen werden soll mit der kommenden Version 18.04 alias Bionic Beaver. Ubuntu will im Installer des Systems über diesen Vorgang mit einem zusätzlichen Feld informieren. Anwender sollen darüber hinaus die Möglichkeit zum Opt-out erhalten. Auf ganz ähnliche Weise sammeln zum Beispiel auch die Browser Firefox oder Chrome Telemetriedaten ihrer Nutzer. Die Auswertung der Daten will Canonical öffentlich zur Verfügung stellen.

Die Daten sollen verschlüsselt an die Server von Ubuntu übertragen werden. Nutzer sollen die auf ihrem Rechner gesammelten Daten einsehen können. Das Team interessiert sich für die eingesetzte Ubuntu-Version und -Variante, Hardware-Details wie CPU-Familie, Größe des Arbeits- und des Festspeichers, Display-Auflösung, GPU-Hersteller und Modell sowie den OEM-Hersteller des Gerätes. Auch einige weitere Informationen, die für den Installationsprozess hilfreich sind, sollen erfasst werden.

Zusätzlich dazu soll der Popularity Contest (Popcon) automatisch installiert werden, sodass das Team einen besseren Überblick über installierte Pakete erhält. Das Werkzeug zum Behandeln von Absturzberichten Apport soll außerdem so konfiguriert werden, dass dessen Daten automatisch anonymisiert versendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

kordanor 19. Feb 2018

Alles leider keine Option, da es viel zu viele Seiten gibt, bei denen ich mich mal...

throgh 17. Feb 2018

Zweierlei dazu: Erstens ist das nicht NUR "Linux" sondern auch "GNU+Linux". Und "Open...

throgh 17. Feb 2018

Was für ein Unsinn: Ubuntu hat sicherlich in der Vergangenheit Vieles getan, um "GNU...

WarumLinuxBesse... 16. Feb 2018

Es geht wohl auch nicht darum, die Hersteller zu einer Mitarbeit zu zwingen. Warum von...

mcnesium 16. Feb 2018

6.06



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /