Bionic Beaver: Canonical will Telemetrie in Ubuntu sammeln

Um seine Entwicklung an Ubuntu zu verbessern, will der Linux-Distributor Canonical automatisch Kenndaten der Hardware seiner Nutzer sammeln und ebenso Informationen zu installierten Paketen und Absturzberichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 18.04 heißt Bionic Beaver.
Ubuntu 18.04 heißt Bionic Beaver. (Bild: NPS Photo/Kent Miller/CC-BY 2.0)

"Wir wollen in der Lage sein, unsere Entwicklungsbemühungen auf die Dinge zu konzentrieren, die für unsere Benutzer am wichtigsten sind, und um dies zu tun, müssen wir ein paar mehr Daten über die Art der Setups erhalten, die unsere Benutzer haben und welche Software sie darauf ausführen", Das schreibt der bei Canonical für den Ubuntu-Desktop zuständige Will Cooke auf der Entwickler-Mailing-Liste der Linux-Distribution.

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Digitalisierung und Blenden Learning mit betriebswirtschaftlichem Fokus
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Montabaur
Detailsuche

Begonnen werden soll mit der kommenden Version 18.04 alias Bionic Beaver. Ubuntu will im Installer des Systems über diesen Vorgang mit einem zusätzlichen Feld informieren. Anwender sollen darüber hinaus die Möglichkeit zum Opt-out erhalten. Auf ganz ähnliche Weise sammeln zum Beispiel auch die Browser Firefox oder Chrome Telemetriedaten ihrer Nutzer. Die Auswertung der Daten will Canonical öffentlich zur Verfügung stellen.

Die Daten sollen verschlüsselt an die Server von Ubuntu übertragen werden. Nutzer sollen die auf ihrem Rechner gesammelten Daten einsehen können. Das Team interessiert sich für die eingesetzte Ubuntu-Version und -Variante, Hardware-Details wie CPU-Familie, Größe des Arbeits- und des Festspeichers, Display-Auflösung, GPU-Hersteller und Modell sowie den OEM-Hersteller des Gerätes. Auch einige weitere Informationen, die für den Installationsprozess hilfreich sind, sollen erfasst werden.

Zusätzlich dazu soll der Popularity Contest (Popcon) automatisch installiert werden, sodass das Team einen besseren Überblick über installierte Pakete erhält. Das Werkzeug zum Behandeln von Absturzberichten Apport soll außerdem so konfiguriert werden, dass dessen Daten automatisch anonymisiert versendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kordanor 19. Feb 2018

Alles leider keine Option, da es viel zu viele Seiten gibt, bei denen ich mich mal...

throgh 17. Feb 2018

Zweierlei dazu: Erstens ist das nicht NUR "Linux" sondern auch "GNU+Linux". Und "Open...

throgh 17. Feb 2018

Was für ein Unsinn: Ubuntu hat sicherlich in der Vergangenheit Vieles getan, um "GNU...

WarumLinuxBesse... 16. Feb 2018

Es geht wohl auch nicht darum, die Hersteller zu einer Mitarbeit zu zwingen. Warum von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /