Biomutant: Verfügbarkeit und Fazit

Im Spielverlauf werden wir zum Glück immer schlagkräftiger. Wir können Basiswerte wie Stärke oder Intelligenz erhöhen, PSI-Fähigkeiten und ein Bio-Gen optimieren, neue Wung-Fu-Kampftechniken lernen und an Waffen und sonstiger Ausrüstung herumbasteln. Uns ist das deutlich zu viel des Guten!

Stellenmarkt
  1. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Detailsuche

Das Programm basiert auf der Unreal Engine. Bugs oder technische Probleme sind uns auf einer Xbox Series X nicht aufgefallen. Die Konsolenversion läuft wahlweise mit einer Bildrate von 30 fps oder 60 fps, entsprechend wird vermutlich die Auflösung mehr oder weniger stark herunterskaliert.

Beim Ausprobieren waren keine auffälligen Unterschiede erkennbar. Mit 60 fps hat sich das Spiel besser angefühlt - aber das ist nun wirklich keine Überraschung.

Biomutant erscheint am 25. Mai 2021 für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC zum Preis von rund 60 Euro. Das Spiel läuft auch auf PS5 und Xbox Series X, spezielle Upgrades mit besserer Grafik sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

  • Einer der toll animierten Oberbosse. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Per Mech kämpfen wir uns durch die Endzeitwelt. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Ab und zu müssen wir einfache Schalterrätsel lösen. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Im Charaktermenü erhöhen wir die Werte. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • In Dialogen haben wir oft mehrere Antwortmöglichkeiten. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Einer der Standardgegner in einem Standardkampf. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Die Übersichtskarte entnebeln wir erst nach und nach. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Die eher nicht packende Handlung wird zum Teil über diese Plakate erzählt. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
  • Immer wieder finden wir Extras wie diese Super-Hose. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)
Einer der toll animierten Oberbosse. (Bild: THQ Nordic / Screenshot: Golem.de)

Es gibt weder Multiplayer noch Mikrotransaktionen. Im Programm erzählt ein einziger Sprecher die banale Handlung. Seine deutsche Stimme finden wir gelungen, alle anderen Figuren verwenden ein unverständliches Kauderwelsch. Von der USK ist das Programm ab 12 Jahren freigegeben.

Fazit

Die wichtigste Funktion in Biomutant fehlt! Wir hätten zu gerne die Option, unsere zugleich niedlich und irgendwie fies aussehende Hauptfigur sowie einige der anderen Charaktere als Plüschfigur ausdrucken zu können. Ernsthaft: Viele der tierischen Freunde und Feinde sehen herrlich schräg aus, insbesondere einige der großartig animierten Oberbosse.

Biomutant [Playstation 4]

Das Kampfsystem ist an Batman und Spider-Man angelehnt. Auf die komplizierten Tastenkombinationen für fortgeschrittene Wung-Fu-Techniken haben wir zwar weitgehend verzichtet und uns stattdessen mit Standardhieben und gelegentlich mit Distanzwaffen durchgeboxt - aber dennoch einigermaßen Spaß in den Gefechten gehabt.

Im Grund finden sich aber erstaunlich wenig Gelegenheiten, die Fäuste sprechen zu lassen. Es gibt viel zu viele langatmige Zwischensequenzen, und auch einen Großteil der nur mittelgut gemachten Elemente im Ausrüstungs- und Charakter-Menü könnte man gerne wieder per Patch entfernen. Biomutant ist mit Extras überfrachtet, so dass über weite Strecken kein richtiger Spielfluss aufkommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Biomutant im Test: Postapokalyptische Action mit dem Kampfhamsterwaschbären
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Jesterfox 25. Mai 2021 / Themenstart

Jupp, deswegen gibt es so manche Spiele wo ich es lieber selbst ausprobiere, auch auf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /