Abo
  • Services:
Anzeige
iTagua
iTagua (Bild: Cybotanics/Kickstarter)

Biologisches Gehäuse Bohnen spielen Ogg Vorbis und Flac

Ob aus Bohnen und Nüssen bald Musik kommt? Das Startup Cybotanics will mit iBean und iTagua MP3-Player vertreiben, die in biologischen Hüllen stecken.

Anzeige

Hülsenfrüchte und Nüsse sind nach Ansicht des Londoner Startups Cybotanics die idealen Gehäuse für winzige, portable Musikspieler. Das iBean steckt in einer Hülsenfrucht, während iTagua in einer Steinnuss untergebracht ist. Von außen sind die ausgehöhlten Biogehäuse schnell zu erkennen: Die Start- und Stoppknöpfe und der Kopfhörerausgang zeigen eindeutig, dass es keine Lebensmittel mehr sind, die der Anwender in den Händen hält.

Der Bau der ungewöhnlichen MP3-Player, die auch die verlustlosen Audioformate Monkey's Audio, Flac und Ogg Vorbis unterstützen, wird über Kickstarter finanziert. Gefertigt werden sie im kolumbianischen Bogota, wo die Nüsse und Bohnen wachsen.

  • iTagua (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • iTagua (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • iTagua (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • iBean (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • iTagua (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • iTagua (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • Die biologisch abbaubare Verpackung (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
  • iTagua und iBean (r.) (Bild: Kickstarter/Cybotanics)
iTagua und iBean (r.) (Bild: Kickstarter/Cybotanics)

Die Bohne wird poliert, ein Loch gebohrt und dann ihr Inneres vorsichtig entfernt, die Elektronik samt Akku sowie die Bedienknöpfe eingesetzt, die die entstandene Öffnung verschließen und ebenfalls aus der Steinnuss gefertigt werden. Die getrocknete Steinnuss kann auch gefärbt und bemalt bestellt werden.

Biologische Verpackung

Beide Musikspieler bieten 2 GByte Speicherplatz. Selbst die Verpackung der Geräte ist biologisch: Neben einem ausgehöhltem Bambusrohr wurden Kokosfasern als Füllmaterial und Latex verwendet. Die Kunststoffkuppel besteht aus dem biokompatiblen Polylactid.

Die Entwickler benötigen 30.000 Britische Pfund, was etwa 35.000 Euro entspricht. Ein Player kostet umgerechnet rund 45 Euro. Die Kampagne ist gerade erst angelaufen und dauert noch bis zum 5. September 2013.


eye home zur Startseite
EynLinuxMarc 05. Aug 2013

ne ein I kann niemand Schützen aber ein I mit was dran, also ein iPod ist geschützt Wenn...

EynLinuxMarc 05. Aug 2013

Haben sie die Player Ungewollt Gegessen ^^ LOL Hoffentlich Halten den die Batterien für...

katzenpisse 05. Aug 2013

Also selbst wenn die Dinger einen geradezu monströsen Absatz finden, werden die nicht...

tibrob 04. Aug 2013

... oder Balls by Lady Gaga :) Hab eh nie verstanden, weswegen die Leute so viel Geld für...

Andreas2k 02. Aug 2013

Wieder mal wird der Kunde verarscht und ihm wird vorgegaukelt er tue der Umwelt was gutes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. IT4IPM GmbH, Berlin
  3. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  4. über Ratbacher GmbH, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)
  2. Samsung Aktionsgerät kaufen und je nach Modell ein Galaxy S7/edge oder Tab E gratis erhalten
  3. 286,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: Mal im Ernst

    tingelchen | 14:24

  2. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    maverick1977 | 14:23

  3. Re: Weniger RAM und Energie (CPU Zeit?)

    nille02 | 14:18

  4. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    JouMxyzptlk | 14:17

  5. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    Datenaffe | 14:16


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel