Abo
  • Services:
Anzeige
Ce6 wird ins Auge geträufelt: der unangenehmste Teil des Versuchs
Ce6 wird ins Auge geträufelt: der unangenehmste Teil des Versuchs (Bild: Gabriel Licina/Science For The Masses)

Biohacking: Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

Ce6 wird ins Auge geträufelt: der unangenehmste Teil des Versuchs
Ce6 wird ins Auge geträufelt: der unangenehmste Teil des Versuchs (Bild: Gabriel Licina/Science For The Masses)

Diese Augentropfen helfen nicht gegen Augenleiden, sondern verbessern die Nachtsicht. Mit der Substanz, die auch Tiefseefische nutzen, lässt sich das Sehvermögen im Dunkeln immens steigern. Für Aktivitäten tagsüber hat die Behandlung jedoch Nachteile.

Anzeige

Um im Dunkeln sehen zu können, werden normalerweise Nachtsichtgeräte eingesetzt, die Licht im Infrarotbereich einfangen. Nachtsicht ohne Gerät ermöglichen spezielle Augentropfen, die Biohacker aus Kalifornien entwickelt haben. Vorbild sind Tiefseefische.

In der Tiefsee ist es stockdunkel. Einige Bewohner dieses Lebensraums können dennoch sehen - dank Chlorin e6 (Ce6). Diese Substanz steigert das Sehvermögen bei wenig Licht. Die Substanz wird sonst in der Krebstherapie eingesetzt. Allerdings wird das Ce6 für die medizinische Anwendung nicht aus Tiefseefischen, sondern aus Algen gewonnen.

Ce6 wird ins Auge geträufelt

Die Biohacker der kalifornischen Gruppe Science For The Masses haben die Nachtsicht getestet: Gabriel Licina ließ sich Ce6 ins Auge träufeln. Dazu wurden Licinas Augenlider mit einer speziellen Vorrichtung fixiert, um das Zwinkern zu verhindern - das war laut Licina der unangenehmste Teil des Versuchs.

Seine Sehfähigkeit bei Dunkelheit steigerte sich immens: Er konnte bei Nacht Menschen in einem Wald auf 50 Meter Entfernung ausmachen. Auch wenn sie vor einem Baum standen, konnte er sie vom Stamm unterscheiden. Zum Vergleich wurden Probanden ohne Ce6 getestet. Sie fanden nur etwa ein Drittel der Menschen im Gehölz.

Einen Nachteil hat die Nachtsicht jedoch: Solange das Ce6 wirkte, musste Licina auch drinnen schwarze Kontaktlinsen und eine Sonnenbrille tragen. Allerdings nicht lange: Die Wirkung lässt relativ schnell nach. Eine Dosis von 50 Mikrolitern hält einige Stunden.


eye home zur Startseite
zilti 01. Apr 2015

Nein, weil man sich dort noch verteidigen darf, ohne gleich als Hintern dazustehen. Tja...

motzerator 31. Mär 2015

Die sind ja noch am Anfang mit ihren Tests und Experimenten. Man wird sehen, wie weit...

Neuro-Chef 31. Mär 2015

gefangene Motten zählen wohl nicht, oder?^^

maieutike 31. Mär 2015

k.T.

zufälliger_Benu... 31. Mär 2015

Und vermutlich auch noch enttäuschend unspektakulär.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. hmp Heidenhain-Microprint GmbH, Berlin
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)
  2. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  2. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  3. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  4. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  5. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  6. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  7. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  8. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  9. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  10. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Re: Fake News vs. Satire

    der_wahre_hannes | 09:05

  2. Re: OCD getriggert.

    vlad_tepesch | 09:05

  3. Re: Ich verstehe dieses Urteil nicht

    Spaghetticode | 09:02

  4. Re: DAB oder nur Analog?

    superdachs | 09:01

  5. Re: Bei uns passiert das sogar bei einzelnen Stra...

    spezi | 09:00


  1. 07:10

  2. 21:02

  3. 18:42

  4. 15:46

  5. 15:02

  6. 14:09

  7. 13:37

  8. 13:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel