Abo
  • Services:

Bing Streetside: Fotos deutscher Straßen sind verschwunden

Microsofts Kartendienst Bing Maps bietet in Deutschland keine Streetside-Fotos mehr an. Offizielle Infos dazu gibt es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Bing Maps - die Streetside-Ansicht ist verschwunden.
Bing Maps - die Streetside-Ansicht ist verschwunden. (Bild: Bing Maps/Screenshot: Golem.de)

In Deutschland bietet Bing Maps derzeit die Streetside-Darstellung nicht mehr an, wie Spiegel Online berichtet. Damit gibt es nur noch Luftaufnahmen von deutschen Straßen, obwohl die offizielle deutsche Streetside-Webseite noch die Straßenperspektive bewirbt. In den USA ist Streetside weiterhin verfügbar, sobald in der Karte aber deutsche Städte angezeigt werden, wird der Dienst nicht mehr angeboten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig

Ob es sich um eine zeitweilige oder dauerhafte Streetside-Abschaltung handelt, konnte Microsoft Deutschland noch nicht sagen. Sobald mehr gesagt werden könne, werde es jedoch ein Statement geben.

Microsofts Google-Streetview-Konkurrent Bing Maps Streetside startete 2011 in Deutschland. Deutsche Bürger konnten sowohl vor den vorangekündigten Fahrten von Kameraautos als auch nach der Veröffentlichung von Fotos von Häusern Widerspruch einlegen und auf eine Verpixelung drängen. Datenschutzbedenken sollten damit ausgeräumt werden. Microsoft meldete wenige Widersprüche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-73%) 7,99€
  2. 29,99€
  3. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)

AdmiralAckbar 22. Mai 2012

So wie es Aussieht entwickelt sich der Absatz durch Desktop Produkte immer mehr zurück...

zwangsregistrie... 22. Mai 2012

oder weltweit von deutschen Städten? kann hier auf arbeit keinen Proxy ausprobieren.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /